28.11.2017, 08:40 Uhr

Ausgezeichnete Tiroler Lehrbetriebe im Rampenlicht

Das Alpenhotel Ammerwald erhielt erstmalig das Prädikat "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb". (Foto: Land Tirol)
BEZIRK. Auch heuer war es wieder soweit und 33 engagierte Unternehmen wurden auf Grund ihrer sehr guten Lehrbetriebsfunktion geehrt. Unter dem Prädikat "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb" wurden die Betriebe unter anderem von Arbeitslandesrat Johannes Tratter ausgezeichnet. Auch ein Unternehmen im Bezirk Reutte findet sich unter jenen Betrieben, denen das Prädikat heuer erstmals verliehen wurde. Das Alpenhotel Ammerwald am Plansee kann sich ab sofort "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb" nennen. Über die Verlängerung des Prädikates „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ bis 2020 durfte sich die Firma Multivac Maschinenbau in Lechaschau freuen.

Zur Sache
Das Prädikat wurde im Jahr 2000 vom Land Tirol gemeinsam mit der Wirtschaftskammer und der Arbeiterkammer beschlossen und für die Jahre 2001 bis 2003 erstmals vergeben. Strenge Kriterien müssen erfüllt werden, um die Auszeichnung zu erhalten beziehungsweise den Betrieb auch weiterhin damit schmücken zu dürfen. So muss ein Unternehmen über die für die Ausbildung erforderliche Organisation und Ausstattung verfügen und bereits über einen längeren Zeitraum erfolgreich ausbilden. Jeder Tiroler Lehrbetrieb kann einen entsprechenden Antrag stellen. Die Verleihung erfolgt auf Vorschlag einer Jury mit Beschluss der Tiroler Landesregierung. Mit der diesjährigen Verleihung erhöht sich die Anzahl der ausgezeichneten Betriebe auf insgesamt 172.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.