Goldhaubenfrauen OÖ
2018 spendeten sie mehr als 723.500 Euro

Im Jahr 2018 konnten die Goldhaubenfrauen mehr als 723.500 Euro für caritative Zwecke sammeln.
  • Im Jahr 2018 konnten die Goldhaubenfrauen mehr als 723.500 Euro für caritative Zwecke sammeln.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Lisa Schiefer

Auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2018 blickt Martina Pühringer, Landesobfrau der Gemeinschaft der Goldhauben-, Kopftuch- und Hutgruppen, zurück.

OÖ. „Unsere 430 Goldhaubengruppen konnten 2018 mehr als 723.500 Euro für caritative Projekte spenden“, ist Martina Pühringer stolz auf das soziale Engagement ihrer 18.000 Mitstreiterinnen. 

Vielseitiges Kursangebot

Neben dem sozialen Engagement tragen die Goldhauben mit ihrem Kursangebot ein Stück Volkskultur in die nächste Generation. In 361 unterschiedlichen Kursen wurde Handwerkskunst, wie das Goldhaubensticken, Nähen oder Töpfern, angeboten. Auch das Gesellige kommt, etwa bei gemeinsamen Reisen, nicht zu kurz.

Heuriges Projekt

Im Rahmen der Landestagung wurde auch schon ein Schwerpunkt für das heurige Jahr festgelegt. Es geht um ein Schulprojekt vom SOS Kinderdorf in Uganda. Die Goldhaubenfrauen wollen 2.400 Kindern, bevorzugt Mädchen, den Schulbesuch ermöglichen. Mit einem Betrag von 87 Euro kann man einem Mädchen den Schulbesuch für ein Jahr finanzieren. Unser Ziel ist es, dass eine Goldhaubengruppe für eine bestimmte  längere Zeit das Schulgeld übernimmt“, so Pühringer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen