Corona-Virus
Angebot der Regionalbusse wird reduziert, Citybusse in Ried fahren normal weiter

Die Rieder Citybusse fahren ganz normal weiter.

Der Oberösterreichische Verkehrsverbund reduziert das Fahrplanangebot im Regionalbusverkehr ab Montag, 23. März 2020, auf den „Ferien-Fahrplan“. Der Rieder Citybus fährt normal weiter.
 

RIED. Nur sehr wenige Fahrgäste nutzen aktuell noch öffentliche Verkehrsmittel. Auch Schüler sind kaum mehr mit den Öffis unterwegs, um die Möglichkeit der Betreuung in den Schulen in Anspruch zu nehmen. Zudem melden erste Verkehrsunternehmen in Oberösterreich Ausfälle beim Fahrpersonal und befürchten, das bestehende Fahrplanangebot nicht mehr aufrechterhalten zu können. Aus diesen beiden Gründen hat sich der OÖ Verkehrsverbund in enger Abstimmung mit dem Infrastrukturlandesrat und dem Krisenstab des Landes OÖ dazu entschieden, das Fahrplanangebot zu reduzieren. Ab Montag, 23. März, werden daher die Regionalbusse nach „Ferien-Fahrplan“ verkehren. Eigentlich wären auch die fünf Citybus Linien in Ried von dieser Kürzung betoffen, aber:  "Der Stadtbus Ried hat keine Kurse, die nur an Schultagen fahren. Eine Reduktion auf den Ferienfahrplan bedeutet hier also, dass ganz normal weitergefahren wird", so der Pressesprecher des OÖ Verkehrsverbundes Klaus Wimmer. 

Öffis nur in notwendigen Fällen nutzen

„Auch in schwierigen Zeiten bleiben wir ein verlässlicher Partner für unsere Fahrgäste. Niemand, der auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen ist, muss sich Sorgen mache, nicht mehr in die Arbeit zu kommen. Dennoch empfehlen wir eindringlich, den Öffentlichen Verkehr nur in wirklich notwendigen Fällen zu nutzen“, so Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner und Geschäftsführer der OÖ Verkehrsverbund Organisation Herbert Kubasta. 
 

ÖBB Nahverkehr nach „Sonntag-Fahrplan“

Die ÖBB stellen das nationale Nahverkehrsangebot ab Montag, 23. März auf Sonntagsverkehr mit punktuellen Verstärkungen um. „Ich bedanken mich für das Verständnis und wir werden alles daransetzen, um in diesen schwierigen Zeiten für die Oberösterreicher auch weiterhin eine Grundversorgung sicherzustellen“, versichert Paul Sonnleitner, Leiter Regionalmanagement Oberösterreich ÖBB Personenverkehr AG.

Autor:

Bernadette Wiesbauer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen