Corona-Virus Bezirk Ried

Beiträge zum Thema Corona-Virus Bezirk Ried

Die Impfquoten gegen das Corona-Virus steigen nur mehr langsam.
24

Corona-Virus im Bezirk Ried
Impfquote fast unverändert

In einer Woche hat die Quote der Vollimmunisierten im Bezirk Ried um 0,3 Prozent von 58,3 auf 58,6 Prozent zugelegt.  Mit Stand 24. Oktober sind im Bezirk Ried 67 Prozent der Einwohner ab 12 Jahren voll gegen das Corona-Virus immunisiert. Um das Corona-Virus unter Kontrolle zu halten, ist langfristig die Impfrate gemessen an der Gesamtbevölkerung entscheidend. Daher wurde vom Land Oberösterreich nun die Statistik erweitert: Neben der Impfrate der über 12-Jährigen wird nun auch die Impfrate...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Aktuelle Zahlen aus dem Bezirk Ried.
1 2 2

Corona-Fälle im Bezirk Ried
28 Neuinfektionen übers Wochenende und 5.829 Genesene

Mit Stand Montag, 31. Mai 2021, 8 Uhr, gibt es im Bezirk Ried 80 "aktive" Fälle von bestätigten Infektionen mit dem Corona-Virus.  BEZIRK RIED. In den vergangenen 72 Stunden wurden 28 neue Infektionen gemeldet. Die Gesamtzahl aller seit Beginn der Krise positiv getesteten Personen aus dem Bezirk beträgt 5.979. Insgesamt 5.829 Personen sind bereits wieder genesen. Die 7-Tage-Inzidenz – das ist der Wochendurchschnitt an neu gemeldeten Corona-Fällen bezogen auf 100.000 Einwohner – liegt für Ried...

  • Ried
  • Lisa Nagl
Freitag ist Abholtag.

Regionales Lebensmittelversorgungssystem
Kontaktlos versorgt mit GuaT

TAISKIRCHEN. Auch in Krisenzeiten sind die Kisterl der FoodCoop GuaT – Gutes aus Taiskirchen bestens gefüllt.Mittlerweile im fünften Jahr organisiert diese FoodCoop die Versorgung mit ökologisch und sozial fair produzierten Lebensmitteln aus der Region. „Die Nachfrage und Bestellmengen der vergangenen Wochen zeigen, wie wichtig regionale Lebensmittelversorgungssysteme auch in diesen herausfordernden Zeiten sind“ so Stefanie Moser von GuaT. Auch die Lieferanten und Bauern aus der Region sind...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Mit diesen Zetteln, die auf den Windschutzscheiben angebracht werden, informiert die Stadtgemeinde über die Wiedereinführung der Parkgebühren.
3

Achtung
Parken in Ried wieder gebührenpflichtig

RIED. Seit Mitte März wurde in der Rieder Innenstadt aufgrund der COVID-19-Maßnahmen auf Parkgebühren verzichtet. Vor allem, um den Innenstadtbewohnern ein längeres Abstellen ihrer Autos zu ermöglichen. „Da seit gestern, 14. April, aber die Geschäfte wieder öffnen dürfen, wurde auch die Parkraumbewirtschaftung wieder in Kraft gesetzt“, so Bürgermeister Albert Ortig. Die sei notwendig, um das Zu- und Abfahren zum Einkaufen und für kurze Erledigungen zu gewährleisten. Dass man nun wieder für das...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Der Rieder Kaplan Christoph Buchinger, in seiner ursprünglichen Berufsausbildung diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger und ehemaliger Rettungssanitäter, unterstützt das Rote Kreuz bei der Testung der Covid-19-Verdachtsfälle.
1

Kaplan Christoph Buchinger
"Will meinen Beitrag in der Krise leisten!"

RIED. Seit 23. März werden in der Drive-In-Station am Messegelände Ried Corona-Verdachtsfälle getestet. Die Zuweisung erfolgt ausschließlich über die Behörde, die Vorgehensweise ist genau geregelt: Die Personen erhalten eine Nummer, mit welcher sich zu einer festgelegten Uhrzeit ins Drine-In kommen können. Die Proben werden durch das geöffnete Autofenster entnommen und anschließend im Labor der Rieder Krankenhauses ausgewertet. Einige Stunden später erfährt der Hausarzt der betreffenden Person...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Helmut Slezak, Direktor der Messe Ried.

Messedirektor Helmut Slezak
"Haben durch Virus einen Totalausfall zu verzeichnen!"

Ö, RIED. Durch die verordnete Sperre von Veranstaltungen können voraussichtlich bis in den Sommer in Österreich keine Messen mehr stattfinden. Das bedeutet für die Messewirtschaft ein Umsatzminus aus dem ersten Halbjahr von bis zu 30 Prozent pro Standort, das größtenteils in der zweiten Jahreshälfte nicht mehr aufgeholt werden kann. Aber auch sämtliche Zulieferfirmen wie Sicherheitsunternehmen, Messegastronomie, Reinigungsfirmen, Veranstaltungstechniker, Logistiker, oder Messebauer und...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Wolfgang Brettbacher vom Sparmarkt Brettbacher und Bürgermeister Martin Bruckbauer.

Paket geschnürt
Obernberg unterstützt Risikogruppe

OBERNBERG. Die Marktgemeinde Obernberg, der Verein Obernberger helfen Obernbergern, der Sparmarkt Wolfgang Brettbacher, die Apotheke zur Heiligen Jungfrau und das Bistro Wagner haben zusammen ein Paket geschnürt, um in Zeiten der Corona Krise vor allem die Risikogruppe zu schützen und zu unterstützen. LieferserviceSparmakt Brettbacher und die Gemeinde bieten ein spezielles Angebot für chronisch Kranke, Mitbürger über 65 Jahre und Personen in Quarantäne, die keine jungen Verwandten oder Nachbarn...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Der Frauenlauf wurde abgesagt.

Corona-Krise
Frauenlauf und Wings for Life App Run abgesagt

RIED, WALDZELL. Der Innviertler Frauenlauf & Genusswalk, der traditionell am 1. Mai am Sportbauernhof in Waldzell stattfindet, wurde aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus abgesagt. Die Veranstalter, LG Innviertel und der Serviceclub Ladies Circle 3 Ried, gaben dies nun bekannt. Schweren Herzens hat auch Wings for life alle 13 Flagship Runs sowie alle organisierten Läufe mit der App am 3. Mai abgesagt. Davon betroffen ist auch der App-Run im Rieder Stadtpark. Die gute...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Das Osterfest wird heuer nur in kleinem Rahmen gefeiert. Der Osterhase schickt aber Nesterl per Post.

Ostern in der Corona-Krise
Der Osterhase kommt heuer mit der Post

BEZIRK RIED. Die kirchliche Osterliturgien dürfen heuer nur in kleiner Besetzung unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. "Wir folgen den Anweisungen der Bischöfe und feiern an den Kartagen die Gottesdienste zu fünft", so Franz Aumüller, Pfarrer von Taiskirchen. In St. Martin zelebriert Pfarrer Francis die Messen alleine, am Samstag, 11. April, um 20 Uhr und am Sonntag, 12. April, um 10 Uhr. "Wenn jemand Speisen zur Segnung bringen möchte, kann er diese vor den beiden Messen in die...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Am Sonntag, 5. April. ist Palmsonntag, Heuer ist alles anders!

Palmsonntag
Heuer ist alles anders

RIED/ ST. MARTIN. Am Sonntag, 5. April ist Palmsonntag. An diesem Tag feiern die christlichen den Einzug von Jesus nach Jerusalem.  Mit Palmzweigen jubelten und winkten ihm die Menschen damals zu. Auch heute wird diese Tradition in vielen Pfarren hoch gefeiert, oft mit einer großen Prozession. Doch heuer ist aufgrund der Corona-Pandemie alles anders. Es gibt keine Prozessionen und keine gemeinsamen Gottesdienste. Als kleiner Trotz können zum Beispiel in Ried Palmbuschen in der Stadtpfarrkirche,...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Das Team der Gemeinschaftspraxis Pumberger und Lomio in Lohnsburg ruft auf, zuhause zu bleiben.
1 2

Rieder Bezirksärztesprecher Silvester Hutgrabner
"Tests erfolgen nun viel einfacher!"

BEZIRK RIED. Mit Redaktionsschluss Dienstag, 31. März, gab es im Bezirk Ried 14 Personen mit positivem Corona-Test. Von diesem Wert wurden die Genesenen bereits abgezogen. Bisher ist im Bezirk Ried noch keine Corona-positive Person gestorben. "Die meisten positiv getesteten Personen befinden sich zuhause in Quarantäne. Neu ist, dass diese Patienten bei einer Verschlechterung des Zustands nicht mehr die Hotline 1450 wählen, sondern sich bitte direkt an den Hausarzt oder an den Hausärztlichen...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Nationalratsabgeordneter und Bürgermeister von Lambrechten Manfred Hofinger.

Manfred Hofinger
"Digitale Überwachung ist bei uns kein Thema!"

Manfred Hofinger, Abgeordneter zum Nationalrat und Bürgermeister von Lambrechten, über die Zeit während und nach Corona. Herr Hofinger, wie ist aktuell die Situation im Nationalrat? Ungewohnt. Es wird sehr viel auf Hygiene und Abstand geachtet, besonders seit mit Johann Singer der erste Nationalratsabgeordnete positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Im Nationalrat  kommen Personen aus ganz Österreich zusammen, wir müssen wirklich aufpassen. Und arbeitsmäßig? Der gesamte Fokus liegt...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Der Spatentisch für den neuen Baumarkt von Wiesinger Bau musste abgesagt werden.
2

Wiesinger Baumarkt in Tumeltsham
Geplante Eröffnung im Herbst ist ungewiss

TUMELTSHAM. Aufgrund der Maßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus musste die geplante Spatenstichfeier für den Wiesinger Baumarkt in Tumeltsham abgesagt werden. Auch die geplante Eröffnung im Herbst 2020 ist nun ungewiss. Das Bauunternehmen Wiesinger Bau mit Sitz in Tumeltsham/Hannesgrub  mit rund 80 Mitarbeitern wird in naher Zukunft ein Baumarktcenter eröffnen. Franchise-Partner von Wiesinger ist der österreichische Baumarktanbieter „Bauprofi“. Gemeinsam wird an einem neuen...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Per Skype wurde zum online-Stammtisch geladen.
5

Online-Stammtisch
"Wir lassen uns die Lebensfreude und Freundschaften nicht nehmen!"

ST. MARTIN. Stammtisch trotz Corona-Krise? Die Mitglieder vom Donnertags-Stammtisch in St. Martin haben eine Möglichkeit gefunden. Seit 20 Jahren gibt es in St. Martin im Innkreis den Donnerstags-Stammtisch. Jeden Donnerstag um 20 Uhr treffen sich die meisten der 20 Mitglieder aus der Gemeinde im Hofwirtshaus. Um diese Tradition auch in Zeiten von Corona aufrecht erhalten zu können, wurde ein Online-Stammtisch ins Leben gerufen. „Die Idee hatte Markus Angleitner. Wir haben beschlossen, dass uns...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Die Rieder Citybusse fahren ganz normal weiter.

Corona-Virus
Angebot der Regionalbusse wird reduziert, Citybusse in Ried fahren normal weiter

Der Oberösterreichische Verkehrsverbund reduziert das Fahrplanangebot im Regionalbusverkehr ab Montag, 23. März 2020, auf den „Ferien-Fahrplan“. Der Rieder Citybus fährt normal weiter.   RIED. Nur sehr wenige Fahrgäste nutzen aktuell noch öffentliche Verkehrsmittel. Auch Schüler sind kaum mehr mit den Öffis unterwegs, um die Möglichkeit der Betreuung in den Schulen in Anspruch zu nehmen. Zudem melden erste Verkehrsunternehmen in Oberösterreich Ausfälle beim Fahrpersonal und befürchten, das...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Die Hallen der Rieder Messe wurden für ein eventuell nötiges Lazarett angeboten.

Rieds Bürgermeister Albert Ortig
„Nach Zeiten von Corona wird die Gesellschaft eine andere sein!“

RIED. "Das Land Oberösterreich sucht derzeit nach infrastrukturellen Möglichkeiten zur Einrichtung von Lazaretten. „Wir haben unsere Messehallen bereits angeboten. Die Landesgesundheitsbehörde und das Rote Kreuz werden entscheiden, ob die Hallen benötigt werden. Die Steuerzahler haben diese Infrastruktur finanziert, jetzt sollen sie die Hallen auch nutzen können “, so Rieds Bürgermeister Albert Ortig, der in der Stadt sämtliche Vorgaben von Bund und Land konsequent umsetzt und gemeinsam mit...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Die bestellten Lebensmittel werden an die Tür gehängt.

Katzenberg
Kleiner Nahversorger ist gefragter denn je

KIRCHDORF.  "Bleib dahoam -schau auf dich -schau auf mich- wir versorgen dich", unter diesem Motto  liefern die Bäckerei und der Sparmarkt Zimmerer in Katzenberg Bestellungen an Personen der Hochrisikogruppe aus. Die "Gai-Fahrer" bringen täglich, zum Teil mit umweltfreundlichen E-Autos, die gewünschten Lebensmittel direkt vor die Haustür. Wer zur Risikogruppe zählt,  nicht mehr mobil ist oder aus anderen Gründen keine Lebensmittel selbst besorgen kann, erreicht das Team des Sparmarktes Zimmerer...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Grenzkontrollen durch deutsche Polizisten am Grenzübergang in Obernberg.
3

Deutschland hat dicht gemacht
Grenze in Obernberg nur für Pendler und Warenverkehr offen

BEZIRK RIED. Als Reaktion auf die Corona-Pandemie hat Deutschland seit heute, Montag, 16. März, die Grenzen zu Frankreich, Österreich und der Schweiz geschlossen. Auch der Grenzübergang in Obernberg wird nun von der deutschen Polizei überwacht. Nur der Warenverkehr und der grenzüberschreitende Verkehr von Berufspendlern ist weiterhin möglich.

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Die Künstlerfamilie
Video

Video-Gruß für die Großeltern
"Oma, so lieb!"

REICHERSBERG, WIEN. Dass viele Enkelkinder aktuell nicht zu ihren Großeltern kommen können, ist natürlich bitter. Wie man Oma und Opa aus der Ferne einen wunderbaren Gruß schicken kann, zeigt dieses Video. Das Wohnzimmer in Wien wurde kurzerhand zur Bühne, das Fenster geöffnet, damit auch die Nachbarn mithören können, und los ging das Konzert für die Großeltern in Reichersberg im Bezirk Ried. Mit dieser Aktion folgte die Musikerfamilie in Wien einem Aufruf der Musiker Österreichs zu einem...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.