Ostern in der Corona-Krise
Der Osterhase kommt heuer mit der Post

Das Osterfest wird heuer nur in kleinem Rahmen gefeiert. Der Osterhase schickt aber Nesterl per Post.
  • Das Osterfest wird heuer nur in kleinem Rahmen gefeiert. Der Osterhase schickt aber Nesterl per Post.
  • Foto: panthermedia/jonson (HG), bazil (Hase), Koch (Briefkasten)
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

BEZIRK RIED. Die kirchliche Osterliturgien dürfen heuer nur in kleiner Besetzung unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. "Wir folgen den Anweisungen der Bischöfe und feiern an den Kartagen die Gottesdienste zu fünft", so Franz Aumüller, Pfarrer von Taiskirchen. In St. Martin zelebriert Pfarrer Francis die Messen alleine, am Samstag, 11. April, um 20 Uhr und am Sonntag, 12. April, um 10 Uhr. "Wenn jemand Speisen zur Segnung bringen möchte, kann er diese vor den beiden Messen in die Kirche stellen und eine Stunde später wieder abholen", so Francis. Ein besonderes Angebot macht der Rieder Stadtpfarrer Rupert Niedl seiner Glaubensgemeinschaft: Aus der Rieder Stadtpfarrkirche werden am Gründonnerstag, 9. April, die Messen um 20 und um 22 Uhr auf TV1 übertragen. „In vielen Telefonaten fragen mich die Menschen, wie es weitergeht und wie wir gemeinsam Ostern feiern. Wir möchten als Kirche gerade jetzt den Menschen nahe sein, auch wenn wir nicht direkt mit ihnen Kontakt pflegen können", so Niedl.

Messen im Wohnzimmer

Eine Live-Übertragung von katholischen Gottesdiensten ermöglicht auch LT1. Der Sender überträgt von Palmsonntag bis Ostermontag Gottesdienste mit Diözesanbischof Manfred Scheuer aus der Linzer Priesterseminarkirche. Nicht im Fernsehen, sondern im Internet zu sehen ist der Evangelische Pfarrer Tom Stark aus Ried. Seit Beginn der Corona-Krise veröffentlicht er auf Youtube online-Andachten – auch am Karsamstag. "Dieser Tag hat dieses Jahr besondere Bedeutung. Wir sind in eine Krise voller Angst und Ungewissheit gestolpert, aber wir haben Hoffnung auf einen neuen Anfang. Genau das ist die Karsamstagsstimmmung", so Stark.

So feiern die Rieder

Wie wird das Osterfest heuer in der Familie gefeiert? Wir haben die Facebook-Community gefragt. Antwort: Die Osternestsuche findet statt, wenn auch in sehr kleinem Rahmen. Zum Rest der Familie kommt der Osterhase per Post – egal ob Enkelkinder, Nichten, Neffen, Tanten, Onkel oder die Großeltern – keiner wird vergessen. Abwechslung in den Alltag bringt für viele das vorösterliche Bemalen und Färben der Eier. „Wir werden Eier färben, basteln und die Zeit mit der Familie einfach genießen“, antwortet eine Userin auf unsere Umfrage auf Facebook. Sollte sich die Lage in absehbarer Zeit beruhigen, wollen viele das Osterfest und das Eierpecken mit der Großfamilie nachfeiern. Einige haben sich sogar für eine Vertagung entschieden, so wie diese Frau: „Wir werden das Osterfest verschieben, damit Oma und Opa auch dabei sein können! Außerdem hat der Osterhase noch gar nichts besorgt und wartet, bis die Geschäfte bei uns wieder offen haben. Das Bestellen im Netz liegt ihm nicht". Apropos Einkaufen: "Erledigen Sie die Ostereinkäufe in der Region, am besten beim lokalen Bäcker, Konditor oder Fleischer", appelliert Bundesinnungsmeister Willibald Mandl. Nachsatz: „Auch wenn das Osterfest heuer nur im Kleinen gefeiert werden kann, so bringen regionale Genüsse trotzdem viel Freude ins Haus!"

Übertragungen

Katholische Kirche
• LT1 wird die Gottesdienste mit Bischof Manfred Scheuer zu folgenden Zeiten übertragen: Gründonnerstag, 9. April: 19 Uhr, Karfreitag, 10. April: 15 Uhr, Karsamstag, 11. April: 20 Uhr, Ostersonntag, 12. April: 10 Uhr, Ostermontag, 13. April: 10 Uhr. Die Gottesdienste werden zusätzlich auf der Website der Diözese von LT1 gestreamt.
• TV1 überträgt die Messen am Gründonnerstag, 9. April um 20 und 22 Uhr.

Evangelische Kirche
• TV-Gottesdienst am Karfreittag um 9.30 Uhr auf ORF2
• Radiogottesdienst am Ostermontag um 10 Uhr auf Ö1
• Video-Andacht von Tom Stark am Karsamstag auf Youtube

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen