Rotes Kreuz Ried
Beste Freunde dank des Rettungssanitäter-Kurses

Gerda und Lisa sind seit dem Rettungssanitäter-Herbstkurs 2017 unzertrennlich.

  • Gerda und Lisa sind seit dem Rettungssanitäter-Herbstkurs 2017 unzertrennlich.

  • Foto: Jakob Simharl/RK Ried
  • hochgeladen von Lisa Schiefer

In Rotkreuz-Uniform und einem Lachen im Gesicht stehen Lisa Steinschnack (21) und Gerda Gurtner (22) vor dem Rettungsauto an der Ortsstelle Ried.

RIED. Ihr freiwilliges Engagement und der verbindende Rotkreuz-Gedanke machten sie zu besten Freunden. „Wir lernten uns beim Rettungssanitäter-Kurs im Herbst 2017 kennen und waren uns sofort sympathisch“, erzählen Gerda und Lisa. Seither machen sie jeden Dienst zusammen. Auch in ihrer Freizeit unternehmen die beiden viel gemeinsam. Sie studieren sogar zusammen in Innsbruck.

Vieles wäre ohne Freiwillige nicht möglich

Vier von zehn Oberösterreichern engagieren sich freiwillig. „Etliche bereits gewohnte Leistungen beziehungsweise Angebote wären ohne freiwilliges Engagement nicht verfügbar. Seien es die Angebote in vielen Vereinen, Jungscharstunden, karitative Betreuungsstellen – vieles kann nur in Anspruch genommen werden, weil sich Menschen aus Idealismus einer Sache annehmen“, erklärt Franz Pumberger, Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes Ried. Das OÖ. Rote Kreuz ist mit mehr als 22.000 freiwilligen Mitarbeitern die größte humanitäre Freiwilligenorganisation im Bundesland. Im Bezirk Ried tragen etwa 1000 Personen die passende Jacke des Roten Kreuzes. Ein Großteil der Freiwilligen engagiert sich im Rettungsdienst. „Das Essen auf Rädern, der Besuchsdienst oder auch die ALPHA-Leseförderung an den Schulen sind Leistungen, die ausschließlich von Freiwilligen erbracht werden“, erklärt Bezirksgeschäftsleiter Josef Frauscher. Generell gelte es, Stellenwert und Wertschätzung des freiwilligen Engagements in der Gesellschaft weiter zu stärken.

Autor:

Lisa Schiefer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.