Update
Eine Tote bei Wohnhausbrand in Ried

Beim Eintreffen der Feuerwehrleute stand das Erdgeschoß bereits in Vollbrand.
4Bilder
  • Beim Eintreffen der Feuerwehrleute stand das Erdgeschoß bereits in Vollbrand.
  • Foto: FF Ried im Innkreis
  • hochgeladen von Lisa Nagl

Am 30. März 2020, gegen 1.30 Uhr, brach im ebenerdig gelegenen Wohnzimmer einer 86-jährigen Pensionistin in Ried ein Brand aus. Nun steht die Brandursache fest.

UPDATE:
Die Brandstelle wurde von einem Sachverständigen der Brandverhütungsstelle OÖ in Beisein eines Bezirksbrandermittlers und von Beamten der Brandgruppe und der Tatortgruppe des LKA OÖ untersucht. Dabei stellten sie fest, dass der Brand im Wohnzimmer im Erdgeschoss ausgebrochen ist. In diesem Raum wurde auch die stark verkohlte Leiche der 86- jährigen Hausbewohnerin gefunden.

Im Zuge der Erhebungen vor Ort wurde keine technische Brandursache gefunden. Vielmehr ist davon auszugehen, dass die betagte Hausbewohnerin den Kachelofen beheizt hat, wobei es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen ist. Die Bewohnerin dürfte noch versucht haben, den Rauch aus der Wohnung entweichen zu lassen und öffnete eine Tür ins Freie. Erst dadurch kam es aufgrund der Sauerstoffzufuhr zu einem offenen Flammbrand, in dessen Verlauf die Bewohnerin offenbar von den Flammen überrascht wurde und in der Folge zu Tode kam. Die geöffnete Haustür und die durch den Brand zerstörte Terrassentür an der Rückseite des Hauses begünstigten den raschen Brandverlauf. Letztlich brannte das Wohnzimmer völlig aus. Nachbarn wurden aufgrund des Rauches auf den Brand aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr.

Nach den Erhebungen vor Ort konnte die Leiche eindeutig identifiziert werden. Irgendwelche Hinweise, die auf ein Fremdverschulden schließen lassen könnten, wurden nicht festgestellt. Die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis wurde über den Sachverhalt telefonisch in Kenntnis gesetzt, die Leiche wurde zur Beerdigung freigegeben.

Meldung von 30. März 2020, 8 Uhr:
RIED. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde der Brand von den unmittelbaren Nachbarn bemerkt. Die verständigte Feuerwehr der Stadt Ried im Innkreis traf bereits wenige Minuten nach der Alarmierung beim Brandobjekt ein und begann sofort mit der Personensuche und der Brandbekämpfung. Im Bereich einer Sitzecke des in Vollbrand stehenden Wohnzimmers konnte die vermisste Person trotz rascher und intensiver Suche leider nur mehr tot aufgefunden werden. Eine Identifizierung des Leichnams war aufgrund der Brandzerstörungen zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Am Wohngebäude entstand erheblicher Sachschaden. Weitere Ermittlungen werden durchgeführt. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an. Ein Übergreifen auf benachbarte Objekte konnte verhindert werden. Die Feuerwehr der Stadt Ried war mit 28 Leuten im Einsatz.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen