Thaddäus Berneder vom Kriegsopfer- und Behindertenverband Ried
"Menschen mit besonderen Bedürfnissen sind von der Corona-Pandemie besonders betroffen!"

Thaddäus Berneder, Bezirksobmann des Kriegsopfer- und Behindertenverbandes Ried.
  • Thaddäus Berneder, Bezirksobmann des Kriegsopfer- und Behindertenverbandes Ried.
  • Foto: KOBV
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

RIED. "Die Corona-Pandemie mit den gesetzlichen Einschränkungen sowie verschärften Besuchsregelungen beziehungsweise Besuchsverboten in Krankenhäusern und Pflegeheimen bedeutet für Menschen mit besonderen Bedürfnissen und für chronisch Kranke oft soziale Isolation und Vereinsamung", so Bezirksobmann  Thaddäus Berneder. "Umso wichtiger ist es, dass wir uns jetzt um unsere Mitglieder kümmert. Digitale Kommunikation ist für Menschen mit Schwerhörigkeit, Sehschwäche oder Blindheit nicht geeignet, sodass der menschliche Kontakt aufrechterhalten werden muss", so Berneder. Seit der Auflassung des KOV-Büros im Rieder Rathaus bietet er den Mitgliedern nach Voranmeldung unter 0664/73869028 oder th.berneder@outlook.com Beratungen an. Auch Herbert Schöberl steht den Betroffenen unter 0677/61016071 oder herbert.sch@gmx.at zur Seite. 

180 Anträge erstellt

Der Oberösterreichische Kriegsopfer- und Behindertenverband, kurz KOBV, hilft seit seiner Gründung im Jahre 1945 nicht nur Kriegsopfern und deren Hinterbliebenen, sondern auch Menschen mit besonderen Bedürfnissen und chronisch Kranken, zu ihrem Recht zu kommen. Es ist nämlich nicht allen Betroffenen bekannt, welche Möglichkeiten und Leistungen der Gesetzgeber aus den Bereichen des Arbeits- und Sozialrechts, sowie im Rahmen der Steuerabsetzbeträge für sie vorsieht. Die KOBV-Bezirksorganisation mit den Ortsgruppen Ried, Haag und Pramet konnte für ihre 155 Mitglieder 2020 wieder in den verschiedensten Bereichen Verbesserungen erreichen und in sozialrechtlichen und schiedsgerichtlichen Verfahren Hilfestellung leisten. So wurden 180 Anträge und Ansuchen um Behindertenpässe, Parkausweise, Befreiung von der KFZ-Versicherungssteuer, Einstufung der Behinderung, erhöhte Familienbeihilfe, Kur- und Rehabilitation, Unfallrenten, Pensionsansuchen, Pflegegeld oder Steuerfreibeträge erstellt und an das Sozialministeriumservice weitergeleitet. Darüber konnte der KOBV erreichen, dass alle Leistungen in den Sozialentschädigungsgesetzen ab 1. Jänner 2021 analog zum Ausgleichszulagenrichtsatz um 3,5% erhöht werden und im Pflegegeldbereich die regelmäßige Anpassung umgesetzt wurde.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Besonders in Zeiten der Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig Regionalität ist. Deswegen ist es besonders heuer wichtig, jene Unternehmen auszuzeichen, die durch Kampfgeist und neue Ideen, das Innviertel und seine Menschen weiterhin stärken.
1 3

Wirtschaftspreis
Der "Innviertler" kürt die starken Unternehmen

Die BezirksRundschau ehrt mit der Wirtschaftskammer OÖ, der Sparkasse OÖ und dem Land OÖ regionale Betriebe mit dem Wirtschaftspreis "Innviertler". INNVIERTEL. Im Innviertel sind zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen beheimatet, die mit viel Engagement, Innovationskraft und Signalwirkung für Tausende Menschen in der Region Arbeitsplätze schaffen. „Die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher lassen sich auch von großen Herausforderungen nicht entmutigen, sondern entwickeln gerade in...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen