Salzsäure in Rieder Schule ausgetreten

RIED. In einer Rieder Schule wurde gestern, am 29. Juni, im Unterrichtsgegenstand Technisches Werken eine Übung durchgeführt.
Dabei wurde im Beisein eines Lehrers von den Schülern ein Regal im Abstellraum aufgeräumt. Bei dieser Tätigkeit fiel ein fünf Liter Kanister zu Boden und zerbarst.
In dem Kanister waren zirka zwei Liter Salzsäure gelagert. Der Lehrer bemerkte sofort den Austritt der Salzsäure und veranlasste das sofortige Verlassen des Raumes. Er verständigte umgehend die Feuerwehr Ried. Die Mitglieder der Feuerwehr führten die Bergung und Beseitigung der ausgetretenen Flüssigkeit durch. Über eine Fachfirma wurde die Entsorgung veranlasst.
Durch den Austritt der Flüssigkeit kam es zu keiner Verletzung von Personen. Am Schulgebäude wurde auch kein Schaden verursacht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen