Treffen der Gesunden Gemeinden Ried

v.l.n.r.: Michaela Mayer, Pauline Kinzlbauer, Kornelia Zauner, Doris Grünbart, Elisabeth Spitzlinger, Petra Stelzer, Heinrich Gmeiner
  • v.l.n.r.: Michaela Mayer, Pauline Kinzlbauer, Kornelia Zauner, Doris Grünbart, Elisabeth Spitzlinger, Petra Stelzer, Heinrich Gmeiner
  • Foto: Gesundes Oberösterreich
  • hochgeladen von Lisa Nagl

LOHNSBURG. Großes Interesse am diesjährigen Bezirkstreffen der Gesunden Gemeinden in Lohnsburg: Beinahe 90 Arbeitskreisleiter, Bürgermeister und Arbeitskreismitglieder aus 29 von 35 Gesunden Gemeinden des Bezirkes Ried folgten der Einladung der Abteilung Gesundheit der oberösterreichischen Landesregierung.

Neue Modelle der Gesundheitsförderung, die bereits heuer starten, wurden mit praktischen Umsetzungsmöglichkeiten von Heinrich Gmeiner, Koordinator Gesundes Oberösterreich und Leiter des Netzwerks Gesunde Gemeinde, vorgestellt. Auch der neue Jahresschwerpunkt „frauen.leben.gesund“ wurde thematisiert.

Die Beteiligung an den Programmen der Abteilung Gesundheit wie Gesunder Kindergarten, Gesunde Küche, Stammtisch für betreuende und pflegende Angehörige und Bewegter Nachmittag hat sich in den vergangen Jahren im Bezirk sehr positiv entwickelt. Regionalbetreuerin Michaela Mayer lobte das Engagement der Arbeitskreismitglieder.

Ehrungen

Kornelia Zauner (Ried) wurde für ihre zehnjährige Tätigkeit als Arbeitskreisleiterin geehrt. Bereits länger als fünf Jahre engagieren sich die Arbeitskreisleiterinnen Doris Grünbart (Tumeltsham), Pauline Kinzlbauer (Ort), Petra Stelzer (Neuhofen) und Elisabeth Spitzlinger (Lohnsburg) für ihre Gesunden Gemeinden. Sie wurden dafür ebenfalls ausgezeichnet.

Im Vortrag „Vom Schulworkshop bis zum praktischen Kochkurs“ wurden die aktuellen Angebote der Seminarbäuerinnen von Irmgard Seiringer (Beraterin beim Ländlichen Fortbildungsinstitut/LFI) vorgestellt.
Beim anschließenden Buffet mit regionalen Köstlichkeiten nützten die Teilnehmer/innen die Möglichkeit für den Austausch mit anderen Gesunden Gemeinden und neue Ideen wurden besprochen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Besonders in Zeiten der Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig Regionalität ist. Deswegen ist es besonders heuer wichtig, jene Unternehmen auszuzeichen, die durch Kampfgeist und neue Ideen, das Innviertel und seine Menschen weiterhin stärken.
1 3

Wirtschaftspreis
Der "Innviertler" kürt die starken Unternehmen

Die BezirksRundschau ehrt mit der Wirtschaftskammer OÖ, der Sparkasse OÖ und dem Land OÖ regionale Betriebe mit dem Wirtschaftspreis "Innviertler". INNVIERTEL. Im Innviertel sind zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen beheimatet, die mit viel Engagement, Innovationskraft und Signalwirkung für Tausende Menschen in der Region Arbeitsplätze schaffen. „Die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher lassen sich auch von großen Herausforderungen nicht entmutigen, sondern entwickeln gerade in...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen