Bartlgut Pfingstturnier
"Heimspiel" für Prunthaller

Ulrike Prunthaller mit Quebec.
8Bilder

RANSHOFEN, NEUHOFEN. Von 7. bis 9. Juni ging auf der Reitanlage von Josef Hofinger in Ranshofen das mit 70.000 Euro dotierte Bartlgut Pfingstturnier über die Bühne. Von 7. bis 9. Juni ging auf der Reitanlage von Josef Hofinger in Ranshofen das mit 70.000 Euro dotierte Bartlgut Pfingstturnier über die Bühne. Für Ulrike Prunthaller, Bereiterin der Bartlguts von Wenzel und Edda Schmidt in Neuhofen, wurde die Veranstaltung zum erfolgreichen Heimspiel. Aber auch weitere Reiter der Region konnten ihre Pferde bestens präsentieren. 

Internationales Viersterne- Dressurturnier

Highlight des Wochenendes war das Viersterne-Dressurturnier. Im Grand Prix am Freitag feierte Ulrike Prunthaller mit "Bartlgut's Duccio" und "Bartlgut's Quarz" einen Doppelsieg. Katharina Haas vom Reitverein Bräugut Brunnenthal-Schärding  erreichte mit ihrem "Saint Tropez OLD" Rang sieben. Beim Grand Prix am Samstag ging der Sieg erneut an Prunthaller, diesmal mit "Bartlgut's Quebec". Im Grand Prix Special am Samstag siegte die Bartlgut Bereiterin erneut mit Duccio, Haas landete auf Rang fünf. Und in der Grand Prix-Kür am Sonntag war das Duo Prunthaller/ Quebec erneut unschlagbar. 

Auf nationalem Niveau

Neben diesem internationalen Turnier standen auch nationale Bewerbe auf dem Programm.  Im S-Cup konnte Daniel Spindler vom Reitclub Bartlgut Neuhofen mit "Bartlgut's Fürst Theodor" Platz vier erreichen, gefolgt von Christine Zoller mit "Doni del Rey" von der Sportunion Reitclub Hofinger auf Rang fünf. Im Grand Prix-Cup belegte Lisa Genböck vom Union Reitclub Ried mit "Gucci 5" Rang vier. In den Einzelbewerben war erneut Katharina Haas sehr erfolgreich: mit "Fairytale OLD" belegte sie in der Grand-Prix-Tour zwei zweite Plätze, mit "Damon's Dejaron" in der S-Tour zwei Siege. Ulrike Prunthaller und "Bartlgut's Quadrofilius" wurden in diesen Bewerben jeweils zweite, in der Intermediaire am Sonntag sicherte sich das Paar den Sieg. Über einen dritten Rang und einen vierten Rang in der S-Tour durfte sich erneut Spindler, diesmal mit "Fantastico 7", freuen. 

Jung und erfolgreich

Auch Prüfungen für junge Nachwuchsdressurpferde ausgetragen. Bei den Sechsjährigen verbuchte Prunthaller einen ersten und einen zweiten Platz, jeweils im Sattel von "Bartlgut's Fürstenberg".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen