SV Guntamatic Ried
Roland Daxl tritt als Geschäftsführer zurück

Roland Daxl tritt als Geschäftsführer zurück.
  • Roland Daxl tritt als Geschäftsführer zurück.
  • Foto: SVR/ Scharinger
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

RIED. Roland Daxl, seit 2009 in führenden Positionen bei der SV Guntamatic Ried aktiv, legt sein Amt als Geschäftsführer der SV Ried Fußball GmbH nieder. Der 46-jährige Unternehmer wird aber weiterhin im Präsidium der SV Ried tätig bleiben. Ein neuer Geschäftsführer für die Fußball GmbH wird demnächst eingestellt.

„Nach einem Jahrzehnt war es Zeit für mich, diesen Schritt zu setzen. Ich will jetzt wieder mehr Zeit haben für meine Familie und für mein Unternehmen. Das große Ziel, den Wiederaufstieg in die tipico Bundesliga, haben wir erreicht. Jetzt kann ich mit gutem Gewissen die Verantwortung für den Verein an jemanden anderen übergeben“, so Daxl. „Ich habe ein Jahrzehnt für diesen Verein mit voller Kraft gelebt. Es waren sehr schöne, aber nicht immer einfache Zeiten. Die SV Ried liegt mir sehr am Herzen. Deshalb werde ich dem Verein auch weiterhin erhalten bleiben und für einen fließenden und reibungslosen Übergang an meinen Nachfolger sorgen. Der neue Geschäftsführer soll zeitnah präsentiert werden. Bis dahin bleibe ich als Geschäftsführer im Amt. Herzlich und aufrichtig bedanken möchte ich mich bei allen Mitarbeitern, bei meinen Präsidiumskollegen sowie bei allen Partnern und Sponsoren, die auch in den schwierigsten Zeiten immer zu 100 Prozent zu mir und somit zu unserer SV Ried gestanden sind.“

Hauptberuflicher Geschäftsführer

„Ich möchte Roland Daxl im Namen des gesamten Vereins herzlich Danke sagen“, erklärt Präsidiumsmitglied Thomas Gahleitner. „Was er in den vergangenen Jahren für die SV Guntamatic Ried geleistet hat, lässt sich vom Aufwand und Engagement mit der Aufgabe eines ehrenamtlichen Präsidiumsmitglieds nicht vereinbaren. Besonders in turbulenten und bewegten Zeiten hat er sich gemeinsam mit seinen Präsidiumskollegen sowie den Mitarbeitern mit vollem Herzblut für unseren Verein eingesetzt. Seinen großartigen Einsatz kann man nicht hoch genug schätzen und anerkennen. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass wir jetzt für die Bundesliga einen hauptberuflichen Geschäftsführer bestellen werden und damit auch an dieser Position bestens gerüstet in Österreichs höchster Spielklasse antreten können. Die neuen Strukturen und die neue Aufgabenverteilung werden erarbeitet und Anfang September vorgestellt."

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen