Bewerben, aber richtig

Das Bewerbungsschreiben entscheidet, ob man zu einem persönlichen Gespräch eingeladen wird.
  • Das Bewerbungsschreiben entscheidet, ob man zu einem persönlichen Gespräch eingeladen wird.
  • Foto: Picture-Factory/Fotolia
  • hochgeladen von Katrin Stockhammer

BEZIRK (kat). Lebenslauf und Foto – diese beiden Dokumente sind bei einem Bewerbungsschreiben äußerst bedeutend, denn sie prägen den ersten Eindruck. "Im Lebenslauf sind folgende Details wichtig: die Qualifikation, die Bereitschaft auf Fortbildung – auch berufsbegleitend, die beruflichen Positionen sowie die Angabe, wie häufig berufliche Veränderungen stattfinden", erklärt Johannes Huber-Reiter, Prokurist und Leiter Finanzen/Personal bei Löffler in Ried. Erst nach dem Lebenslauf wird bei Löffler das Anschreiben geprüft. "Hier interessiert uns, ob sich der Bewerber mit dem Unternehmen und der ausgeschriebenen Position beschäftigt hat. Achtung: Klassische Standardschreiben sind sofort in der Formulierung erkennbar", so der Experte. Weiters müsse das Anschreiben in Sachen Layout, Gestaltung, eventuelle Rechtschreibfehler, etc. zur ausgeschriebenen Position passen. Primär erwünscht seien heute digitale Bewerbungsschreiben.

Von anderen abheben
Versuchen, sich im Bewerbungsschreiben von anderen abzuheben, sei sinnvoll, wenn dies positiv geschehe und nachvollziehbar sei. "Insbesondere in der Gestaltung gibt es hier Möglichkeiten genug", weiß Huber-Reiter. Auch Initiativbewerbungen machen laut dem Fachmann Sinn, wobei hier die Trefferquote erheblich geringer sei.

Der genaue Ablauf
Das Unternehmen Löffler beschäftigt derzeit 180 Mitarbeiter. Zwei Positionen wurden gerade neu besetzt. "Sind die Bewerbungsschreiben bei uns eingetroffen, erfolgt eine grobe Vorselektion und eine Reduktion auf fünf bis sieben Bewerber. Diese werden dann zu einem persönlichen Gespräch eingeladen. Anschließend treffen der unmittelbar Vorgesetzte sowie die Peronalleitung eine interne Vorauswahl. Zuletzt folgt noch eine finale Runde meist mit der Geschäftsführung", erklärt Johannes Huber-Reiter den Ablauf zur Besetzung einer Position.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen