Traditionelle Chinesische Medizin geht durch den Magen

Monika Grimmer klärt auf, welche energetische Wirkung einheimische Nahrungsmittel auf die Gesundheit des Menschen haben.
  • Monika Grimmer klärt auf, welche energetische Wirkung einheimische Nahrungsmittel auf die Gesundheit des Menschen haben.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Theresa Gradinger

RIED. Die zwei bekannten Referenten Camilo Grüneis, Inhaber und Küchenleiter des Bistros "eat-art", und die Lebens- und Sozialberaterin Monika Grimmer lehren am BFI "Ernährung nach Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM). Am Samstag, 3. Oktober, findet der Grundkurs statt, der als Voraussetzung für die vier weiteren, im Jahreszyklus abgehaltenen Lehrgänge gilt. Am Freitag, 4. September, gibt es dazu eine Informationsverantaltung. "Sich gesund zu ernähren nach TCM heißt nicht, chinesisch zu kochen", stellt Monika Grimmer klar. „Es geht vielmehr um die Vermittlung von Wissen, wer wann welche Nahrungsmittel bevorzugen sollte, um seine Gesundheit zu erhalten beziehungsweise wieder gesund zu werden.“ Im Basiskurs beschäftigen sich die Teilnehmer unter anderem mit Stoffwechsel, Verdauung, dem Funktionskreis Milz/Magen und damit, wie man frühzeitig ein energetisches Ungleichgewicht im Körper erkennt. „Unser gemeinsames Anliegen ist es, die Teilnehmer auf einfache, kompakte und verständliche Weise mit der Essenz der Ernährungslehre nach TCM vertraut zu machen“, sagt Grimmer.

TCM auf dem Teller

Spitzenkoch Camilo Grüner sorgt dafür, dass das kulinarische Handwerk nicht zur kurz kommt: „An sämtlichen Kurstagen werden beim gemeinsamen Kochen die theoretischen Kochanregungen in genussvolle Praxis umgesetzt.“ Die Kursreihe ist vor allem für Energetiker und Kinesiologen interessant. Aber auch Praktizierende im Gesundheitswesen kommen voll auf ihre Rechnung. Sie können das erworbene Wissen gleich in der täglichen Praxisarbeit anwenden und einsetzen. Der Informationsabend findet am 4. September, 18.30 Uhr, am BFI Ried statt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen