02.10.2014, 13:32 Uhr

Gitarre für Jung und Alt

Fun Gitarre-Geschäftsführer Robert Poringer mit Marianne Andeßner, Leiterin der Gitarrenkurse in Ried. (Foto: privat)

Eine laue Sommernacht, ein Lagerfeuer, gute Freunde. Fehlt nur noch eines: eine Gitarre.

RIED (lenz). "Die Gitarre ist schnell geschnappt, kann problemlos überallhin mitgenommen werden und bringt sofort Stimmung in eine gesellige Runde", beschreibt Robert Poringer sein Lieblingsinstrument. Seit zehn Jahren bietet er mit "Fun Gitarre" Gitarrenkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Neben der Zentrale in Ried gibt es mehrere Standorte vom Innviertel bis nach Salzburg. Rund 500 Schüler lernen derzeit, wie sie dem Instrument die richtigen Töne entlocken können. Eine klar definierte Zielgruppe gibt es dabei nicht. "Unsere Kurse besuchen Schüler quer durch alle Berufsgruppen, Kinder wie Großeltern", berichtet Poringer. Die jüngsten Teilnehmer sind gerade einmal sieben Jahre alt, die derzeit älteste Teilnehmerin ist 74. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene – im Vordergrund steht stets der Spaß an der Musik. Das im Gruppenunterricht Erlernte können die Teilnehmer im eigens dafür gekauften und adaptierten Braugasthof in Riegerting vor Publikum präsentieren. Und wie schnell lernt man Gitarre? "Bereits nach einem Semester können unsere Teilnehmer ihre Gäste bei einer Party unterhalten – das ist ja das Schöne."

Lehrbücher: Von Country bis Rock
Den musikalischen Vorlieben sind bei Fun Gitarre keine Grenzen gesetzt. Die Lehrbücher werden selbst entwickelt, sind auf das Alter der Teilnehmer abgestimmt. Nach dem Basiskurs können sich die Teilnehmer in unterschiedliche Stilrichtungen entwickeln. "Von Country bis Rock ist bei uns alles möglich", sagt Poringer.
Die nächste Schnuppermöglichkeit gibt es Anfang Februar 2015. Ende Februar starten dann die neuen Kurse. Mehr Infos dazu auf www.fun-gitarre.at, per Mail an musicenter@fun-gitarre.at oder bei Robert Poringer unter 0664/5131983.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.