28.09.2017, 16:24 Uhr

Kowe-Lehrling sammelte Erfahrungen im Ausland

Sandra Geßl absolvierte ein vierwöchiges Praktikum in Finnland. (Foto: Geßl)

Sandra Geßl (17) absolvierte ein vierwöchiges Auslandspraktikum in Finnland.

SEINÖJOKI, KIRCHDORF (kw). Zahlreiche Unternehmen erwarten von ihren Mitarbeitern, das sie flexibel, mobil und vor allem international versiert sind. Denn in einer weltweit immer stärker vernetzten Wirtschaft ist es wichtig, mehr als nur das eigene Umfeld zu kennen. Die im Ausland erworbenen sozialen Kompetenzen, sowie die Vertiefung der Fremdsprachenkenntnisse werden von den Unternehmen besonders geschätzt.
Schon seit Jahren werden die unterschiedlichsten Auslandsprogramme für Studenten angeboten. Seit 2014 gibt es so ein Mobilitätsprogramm auch für "Nicht-Studenten". Mit Erasmus+ können nun auch Lehrlinge Auslandspraktika in europäischen Ländern absolvieren.

Sandra Geßl aus Kirchdorf am Inn hat diese Chance erkannt und sofort für sich genutzt. Der Lehrling für Zerpanungstechnik der Firma Kowe in Geinberg hat im September ein vierwöchiges Praktikum in Seinöjoki in Finnland absolviert. "In der Berufsschule wurden wir über Praktika im Ausland informiert. Darüber habe ich dann mit meiner Chefin gesprochen. Sie war sofort einverstanden und hat mich von Anfang an unterstüzt. Schließlich habe ich mich in Finnland beworben", erinnert sich die 17-Jährige und schwärmt von ihrem Auslandsaufenthalt: "Ich habe in diesem Monat so viel erlebt: angefangen von den vielen verschiedenen Leuten, bis hin zu der neuen Gegend und nicht zu vergessen, der neue Arbeitsplatz. Dort wurde mir sehr viel gezeigt. Ich durfte vieles selber machen und habe dadurch einiges dazugelernt. Diese Eindrücke werden mir immer in Erinnerung bleiben."
Und obwohl sie ihre Familie und Freunde in der Zeit etwas vermisst hat, will Gessl anderen Lehrlingen Mut machen: "Ein Auslandspraktikum hilft einem nicht nur im Job, es ist auch eine persönliche Weiterbildung und tolle Erfahrung."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.