Heiße Atemschutzübung der Feuerwehren

14Bilder

SCHÖNEGG. Gemeinsam mit den umliegenden Feuerwehren organisierten die Feuerwehren Schönegg und Piberschlag eine sogenannte "heiße Atemschutzübung". Für die Ausbildung konnten sie auf Thomas Pachner und Maximilian Höfler von der Stadtfeuerwehr Rohrbach zurückgreifen. Die beiden setzten sich bereits mehrere Jahre mit dem Thema der Heißausbildung auseinander. Beim Strahlrohrtraining wurde die richtige Türöffnung, der Seitenkriechgang und die Strahlrohrführung intensiv geübt. Danach wurde in den Brandraum vorgedrungen, in dem ein Zimmerbrand simuliert wurde. Ziel der Übung war es, ein Gefühl für die Hitze und die Gefahren bei Raumbränden zu bekommen. Es ging außerdem um die taktische Vorgehensweise bei einem möglichen Einsatz. Die enorme Hitze im Inneren war eine enorme körperliche Belastbarkeit für die Teilnehmer. Insgesamt beteiligten sich zwölf Atemschutztrupps an dieser Übung. Ein Video dazu ist auf http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=a2pOnSW5o2Q zu sehen.

Autor:

Evelyn Pirklbauer aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.