Radmuttern gelockert
Rohrbacher Polizei bittet um Hinweise

An mehreren abgestellten Autos wurden die Radmuttern gelockert.
  • An mehreren abgestellten Autos wurden die Radmuttern gelockert.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Nina Meißl

Mehrmals wurden in den vergangenen Wochen an Pkw im Bezirk Radmuttern gelockert. Eine Betroffene berichtet der BezirksRundschau von ihrer Erfahrung.

BEZIRK. Ein unbekannter Täter hat in den vergangenen Wochen in Rohrbach die Radmuttern an mehreren Autos gelockert. Betroffen war auch Denise Eder. Die 21-Jährige arbeitet in Rohrbach-Berg und stellt ihr Auto dort immer auf einem öffentlichen Parkplatz beim Pfarrheim ab. Als sie vergangenen Donnerstag zuerst nach Hause und dann weiter zu ihrem Freund fuhr, bemerkte sie plötzlich starke Klopfgeräusche am Fahrwerk. "Ich bin dann in Helfenberg kurz stehen geblieben und rund ums Auto gegangen. Weil ich nichts gesehen habe, bin ich dann ganz langsam weitergefahren." Ihr Freund bemerkte schließlich, dass alle fünf Radmuttern am linken Vorderreifen komplett locker waren. "Vier steckten nur noch etwa einen halben Zentimeter drinnen, eine hielt noch besser. Das war wohl mein Glück", sagt Eder.

Bisher kein Unfall

Die 21-Jährige zeigte den Vorfall bei der Polizei an. Dabei war sie nicht die erste. In den vergangenen Wochen gab es bereits mehrere ähnliche Vorfälle im Bezirk. Bisher ist zum Glück noch kein Unfall passiert. Die Betroffenen kamen mit dem Schrecken davon, an den Fahrzeugen entstand jedoch meist Sachschaden. "Wir sind auf der Suche nach einem Verdächtigen, doch das gestaltet sich schwierig. Es wurden kaum Spuren hinterlassen. Zudem ist es schwierig zu rekonstruieren, wo genau die Radmuttern gelockert wurden. Oft werden die Geräusche erst später bemerkt", sagt Bezirkspolizeikommandant Martin Petermüller. Die Betroffenen hatten ihre Autos zudem auf verschiedenen Parkplätzen abgestellt, diese waren nicht Video-überwacht. Der Bezirkspolizeikommandant ruft die Bevölkerung auf, verdächtige Beobachtungen umgehend zu melden: "Wenn jemand sieht, dass sich eine Person im Bereich von Fahrzeugen herumtreibt, soll er die Polizei rufen."

Hinweise an Polizei

Verdächtige Beobachtungen können jederzeit bei der Polizei unter der Telefonnummer 059133 4250 gemeldet werden.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen