14.12.2017, 12:02 Uhr

Einen Tag im Krankenhaus: Tageschirurgisches Angebot am LKH Rohrbach

Erholungsphase in den eigenen vier Wänden: Ein Aspekt, der vor allem für ältere Menschen und Kinder enorm wichtig ist. (Foto: Foto: gespag)
ROHRBACH-BERG. Eine kurze Verweildauer im Spital kommt dem Wunsch vieler Patienten entgegen. Das LKH Rohrbach bietet dementsprechend eine Vielzahl an tageschirurgischen Eingriffen an. Fortschreitende OP-­Technik, verbesserte Anästhesieverfahren und die Expertise der Ärzte machen dies möglich. Die hohe Zufriedenheit und die positiven Rückmeldungen der tagesklinischen Patienten bestätigen den eingeschlagenen Weg. „Unter den ‚tageschirurgischen Angeboten’ sind jene operativen Leistungen zu verstehen, bei denen die Patienten nicht über Nacht aufgenommen werden müssen. Wir bieten hier ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten. Daraus ergeben sich  zahlreiche Vorteile für die Patienten“, informiert Primar Dr. Peter Stumpner, Ärztlicher Leiter am Landes-­Krankenhaus Rohrbach.

Erholungsphase in den eigenen vier Wänden

Oft empfindet man die Erholungsphase in den eigenen vier Wänden als angenehmer: Man kann im eigenen Bett schlafen und mit Vertrauenspersonen in Kontakt bleiben – ein Aspekt, der vor allem für ältere Menschen und Kinder wichtig ist. Die Angehörigen spielen bei Operationen, die tagesklinisch durchgeführt werden, eine besonders wichtige Rolle. Sie werden, sofern sich der Patient wohlfühlt, rechtzeitig informiert, wann die Betroffenen abgeholt werden können und was für die Betreuung zuhause zu beachten ist. In der nachoperativen Versorgung wird zudem auf eine enge Zusammenarbeit mit den überweisenden Arzten gesetzt. Zur Nachuntersuchung muss jeder Patient mindestens einmal – im Abstand von vier bis acht Wochen. Das Verbandwechseln oder das Ziehen der Fäden erfolgt entweder im Krankenhaus oder beim Hausarzt. Um zu gewährleisten, dass es bei nach Hause entlassenen Patienten zu keinen Komplikationen kommt, steht rund um die Uhr ein Facharzt telefonisch zur Verfügung oder es kann im Bedarfsfall die Ambulanz im Krankenhaus aufgesucht werden.

Tageschirurgische Eingriffe am LKH Rohrbach:
- Arthroskopische OPs des Kniegelenks
- Curettagen / Bauchspiegelungen
- Hallux oder Hammerzehen-­OP
- Herzschrittmacher-­Implantation
- Karpaltunnelsyndrom
- Metallentfernung nach Knochenbrüchen
- Nabel-­ Narben-­ und Leistenhernien (Brüche)
- Proktologische Eingriffe (Hämorrhoiden, Analfisteln,...)
- Varizen -­ Krampfaderoperationen
- kleine HNO-­Eingriffe
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.