07.10.2014, 11:10 Uhr

Zuwachs bei farmgoodies

Die Farmgoodies-Bauern (Foto: Foto: privat)
NIEDERWALDKIRCHEN. Neun Mühlviertler Bauern liefern die Rohstoffe für die Produkte von farmgoodies. Angebaut werden Ölfrüchte wie Leinsamen, Raps, Blaumohn und Hanf auf mehreren Hektar in und um Niederwaldkirchen. Sie werden zu hochwertigen Speiseölen verarbeitet. Die Anbaufläche hat sich gegenüber dem Vorjahr fast verzehnfacht. Damit ist eine ganzjährige Verfügbarkeit der Produkte gesichert. Diese sind mittlerweile auch außerhalb der Bezirksgrenzen erhältlich. Die Geschichte der Lebensmittel wird weiterhin online erzählt. Anbau, Blüte, Ernte und Verarbeitung können mitverfolgt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.