Mit_ein_ander(s) – Partizipation in Kunst & Kultur

Birgit Mandel, Universität Hildesheim
2Bilder
  • Birgit Mandel, Universität Hildesheim
  • hochgeladen von Mirjam Kraft
Wo: KunstQuartier, Bergstraße 12, 5020 Salzburg auf Karte anzeigen

Auftaktveranstaltung der P-ART AkademieKulturelle Vermittlungsprojekte können mit dem Anspruch verbunden werden, nicht nur Barrieren gegenüber Kunst abzubauen, sondern auch (temporäre) soziale Gemeinschaften herzustellen und im besten Fall Impulse für ein sozial inklusives, von vielen verschiedenen Gruppen der Gesellschaft mitgestaltetes Kulturleben zu geben. Doch inwiefern bildet diese soziokulturelle Intention das Potential und die Wirkung partizipativer Kunstprojekte ab – speziell, wenn die ästhetische Autonomie als Vielfalt individueller Erfahrungen einem WIR-Gefühl zu widersprechen scheint?
Die Interferenzen von kultureller und künstlerischer Partizipation bilden Ausgangspunkt für die Verhandlung eines mit_ein_ander(s) in Kunst und Kultur: Aus kulturpolitischer und kulturinstitutioneller Sicht stellt Birgit Mandel in ihrem Vortrag‚Teilhabe-orientierte Kulturvermittlung‘ verschiedene Ziele, Diskurse, Reichweiten und Formate kultureller Teilhabe vor, die von Audience Development über kulturelle Bildung und sozialem Community Building bis zur Kulturentwicklungsplanung reichen. Aus einer künstlerisch ästhetischen Perspektive entwickelt Swetlana Heger in ihrem Vortrag zu „Re-Modeling Art“ ein differenziertes Bild von Partizipationsansätzen in künstlerischen Arbeiten, die das Verhältnis von Kunst und Gesellschaft auf unterschiedliche Weise verhandeln.
Referentinnen:
Birgit Mandel ist Professorin für Kulturvermittlung und Kulturmanagement an der Universität Hildesheim mit Schwerpunkt auf Kulturnutzerforschung, Audience Development und institutionellen Veränderungsprozessen.
Swetlana Heger ist Direktorin des Departments Kunst und Medien, Züricher Hochschule der Künste, und international als Künstlerin und Kuratorin tätig.
Moderation: Siglinde Lang

Birgit Mandel, Universität Hildesheim
Swetlana Heger, Department Kunst und Medien, Züricher Hochschule der Künste

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen