Charity
60.000 Euro für den guten Zweck

Elisabeth Fuchs (Philharmonie Salzburg), Claudia Palasser (Clown Doctors Salzburg), Elke Berghammer (Lions Club Salzburg Amadea), Susanne Erhart (frauenanderskompetent) und Ulrike Liegele (Schule für körperbehinderte Kinder ) beim Neujahrsempfang des Lions Club Salzburg Amadea.
  • Elisabeth Fuchs (Philharmonie Salzburg), Claudia Palasser (Clown Doctors Salzburg), Elke Berghammer (Lions Club Salzburg Amadea), Susanne Erhart (frauenanderskompetent) und Ulrike Liegele (Schule für körperbehinderte Kinder ) beim Neujahrsempfang des Lions Club Salzburg Amadea.
  • Foto: Lions Club Salzburg Amadea
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

SALZBURG (red). Elke Berghammer, die Präsidentin des Lions Club Salzburg Amadea zog Bilanz. Rund 60.000 Euro wurden vergangenes Jahr an Spenden generiert.

Finanzielle Hilfe durch den Lions Club Amadea

Neben einzelnen Frauen und Familien und anderen Organisationen wie die Clowndoctors Salzburg, erhielten eine finanzielle Unterstützung: Der Elternverein Rollschnecken für die Anschaffung eines Turtle Rollbrettes. Und der Verein frauenanderskompetent für ein mechanisches Förderband.

Neujahrsempfang des Lions Club Amadea

Beim Neujahrsempfang blickte Berghammer zufrieden auf 2018 zurück. „Die Spenden wurden möglich dank der Erlöse aus dem Kirschen-Golfturnier am Mondsee und der groß angelegten Kipferl- und Punsch-Aktion am Salzburger Christkindlmarkt im vergangenen Jahr“, so Berghammer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen