Ein Leben im Dienste des Roten Kreuzes

Gerhard Huber erhielt das große Ehrenzeichen des Landes Salzburg.
  • Gerhard Huber erhielt das große Ehrenzeichen des Landes Salzburg.
  • Foto: LMZ/Otto Wieser
  • hochgeladen von Christian Kaserer

"Ehrenrettungskommandant Gerhard Huber ist gelebter Rot-Kreuz-Mann mit Herz und Leidenschaft, aus voller Überzeugung für den Dienst am Menschen." Dies betonte Landeshauptmann Wilfried Haslauer bei der Verleihung des Großen Ehrenzeichens des Landes Salzburg an Landesrettungskommandant a. D. Gerhard Huber.
"Seine Liebe und sein ehrenamtliches Engagement galten schon von Jugend an dem Roten Kreuz. Bereits im Jahre 1959 ist er der Freiwilligen Rettungskolonne des Salzburger Roten Kreuzes beigetreten und wurde wegen seines tatkräftigen Engagements mehrmals befördert und bekleidete wesentliche Funktionen im Rot-Kreuz-Verband", so Haslauer weiter, der Huber auch zu seinem 75sten Geburtstag gratulierte.
Mit 1. Oktober 1988 wurde Huber zum Landesrettungskommandanten und Direktor und Geschäftsführer des Roten Kreuzes Salzburg bestellt, diese Funktionen übte er mehr als 20 Jahre aus. In seine Zeit des Wirkens fiel unter anderem die Umsetzung des Großprojektes mit dem Neubau der Rotkreuz-Zentraldienststelle in der Dr.-Karl-Renner-Straße.

Fischerdorf aufgebaut

Unter Gerhard Huber baute das Rot-Kreuz-Team nach dem katastrophalen Tsunami vom 26. Dezember 2004 ein Fischerdorf in Sri Lanka neu auf. Das Projekt wurde weltweit zu einem humanitären Vorzeigeprojekt.
"Die Bedeutung des Roten Kreuzes Salzburg, seine umfassende Einsatzbereitschaft, Effizienz, Organisationsstärke und technische Ausrüstung ist und bleibt untrennbar mit dem Namen Gerhard Huber verbunden", so der Landeshauptmann abschließend.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen