Wehrpflicht, Berufsheer? In Alternativen denken.

Konflikt aktuell - Reihe zur Friedens- und Sicherheitspolitik.
Friedensbüro Salzburg und ÖH Salzburg.

Am 20. Jänner 2013 findet die Volksbefragung in Österreich bezüglich der Beibehaltung der Wehrpflicht oder der Einführung eines Berufsheeres statt. Dabei besteht ausschließlich die Möglichkeit für das Erste oder das Zweite zu stimmen. Die politische Vorgangsweise im Vorfeld der Befragung sowie der gewählte Zeitpunkt sind mehr als bedenklich.
Die dringlichsten Fragen, welche jeder Entscheidung vorausgehen sollten, werden schlicht nicht gestellt: Welche Aufgaben können und sollen militärische Einheiten in kommenden Konflikten übernehmen? Brauchen wir überhaupt ein Heer jeglicher Art? Und was wären denkbare Alternativen dazu?

Mit
Boris Lechthaler - aktiv in der Österreichischen Friedensbewegung seit den 70ern und aktuell bei der Solidarwerkstatt Österreich.
Thomas Roithner - Forschungsdirektor am Österreichischen Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung auf der Friedensburg Schlaining.
Tanja Windbüchler-Souschill - Abgeordnete zum Nationalrat für Kinder- und Jugendpolitik sowie für den Zivildienst.
Moderation: Heinrich Breidenbach

Wann: 15.01.2013 19:30:00 Wo: UniPark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg auf Karte anzeigen

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

ÖH Salzburg aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.