15.11.2016, 12:23 Uhr

Was das Skivergnügen in Salzburg kostet und was die Skigebiete dafür bieten

Tief verschneiter Hang im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn (Foto: Mirja Geh Photography)

Im Vorverkauf bieten viele Skigebiete vergünstigte Saisonkarten – hier gibt es einen Überblick.

Skifahren ist – nicht ganz zu Unrecht – als teures Vergnügen verschrien. Umso sinnvoller ist es, genauer hinzuschauen und die Preise sowie das Angebot an Saisonkarten miteinander zu vergleichen. Für Dachstein West gibt es noch bis 21. November ein extra Preiszuckerl: die Saisonkarte um 308 Euro, ab dann im Vorverkauf (bis zum 6. Dezember) um 401 Euro. Werfenweng und die Lungauer Skiregion Katschberg bieten ihre Vorverkauf-Saisonkarten bis zum 18. Dezember an, alle anderen bis zum 6. Dezember. Alle Skigebiete bieten eigene Saisonkarten für Kinder und Jugendliche, manche auch für unter 25-Jährige an.

Saisonkarte der Superlative

Wer es gerne eine Nummer größer hat, der ist vielleicht mit der Salzburger Super Ski Card gut beraten: eine Saisonkarte für 25 Skiregionen in sechs Bundesländern, drei Gletschern – dem Mölltaler Gletscher, dem Dachstein und dem Kitzsteinhorn – sowie 2.790 Pistenkilometern. Um 755 Euro (bis 6. Dezember um 680 Euro, für unter 25-Jährige 580 Euro) sind dem Skivergnügen für Erwachsene (Kinder: 377 Euro bzw. 340 Euro; Jugendliche: 566 Euro bzw. 510 Euro) keine Grenzen gesetzt.


Tipps speziell für Familien

Es lohnt sich auch, einzelne Aktionen zu beachten – wie etwa die in den Pinzgauer Skigebieten gültige "Power of Zehn"-Aktion, bei der Kinder und Jugendliche samstags nur zehn Euro für das Tagesticket bezahlen. In Gaissau-Hintersee fahren unter Zehnjährige gratis. Ski Amadé bietet einen Junior Weekend Discount.

GAISSAU HINTERSEE
Gaißau-Hintersee ist ein gemütliches Familienskigebiet mit neun Liftanlagen, zehn Hütten und 34 Pistenkilometern. Gaißau liegt südseitig und relativ niedrig, daher nur bei guter Schneelage zu empfehlen. Hintersee ist überwiegend schattig und zum Teil recht steil und bietet dafür den einen oder anderen durchaus anspruchsvollen Hang. Vorteil: geht lange im Frühling. Nachteil: oft eisig und hart.
PREIS: Mit 299 Euro für Erwachsene eine vergleichsweise günstige Saisonkarte (bis 6. Dezember nur 239 Euro); für Jugendliche kostet die Saisonkarte 209 Euro (bzw. 169 Euro), für Kinder 149 Euro (119 Euro)

WERFENWENG
Das kleine aber feine Skigebiet Werfenweng bietet seinen Saisonkaren-Inhabern ein Extra-Zuckerl. Die Karte ist auch bei den Loferer Almbahnen und den Rauriser Hochalmbahnen gültig. Damit können 106 Pistenkilometer befahren und 27 Lifte genutzt werden. Werfenweng hat sich vor allem auf die Familien spezialisiert und bietet bei ausreichender Schneelage auch einen Fun-Park. Durch den Zusammenschluss mit Lofer und Rauris findet jeder Skifahrer etwas für sein Können und seinen Geschmack. Preise: Die Saisonkarte kostet für Erwachsene 376 Euro (im Vorverkauf bis 18. Dezember 346 Euro); Senioren erhalten die Karte um 343 Euro (Vorverkauf: 316 Euro); Jugendlichen kostet die Saisonkarte 305 Euro (Vorverkauf: 281 Euro); Kinder bezahlen 186 Euro (Vorverkauf: 171 Euro).

SKI LUNGAU – KATSCHBERG
Die Ski-Lungau-Saisonkarten gelten für auf den 152 Pistenkilometern und 37 Liften und Seilbahnen des Kartenverbundes der Skigebiete Großeck/Speiereck; Fanningberg; Aineck/Katschberg sowie der Kleinskilifte Lessach, Petersbründl und Zederhaus. Besonderen Spaßfaktor versprechen viele attraktive Freeride-Gebiete/-strecken. Praktisch ist zudem die sehr gute kostenlose Busverbindung von den Orten zu den Liftstationen im "Regionalverkehr Lungau Takt“. Für Erwachsene kostet die Saisonkarte 373 Euro (329 Euro im Vorverkauf bis 18.12.); für Jugendliche 293 Euro (254 Euro bis 18.12); für Kinder 158 Euro (149 Euro bis 18.12.) Eine Kombination mit dem Skigebiet Obertauern ist – gegen Aufpreis – möglich: Diese Kartenvariante heißt dann "Lungo“.


DACHSTEIN WEST

142 präparierte Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade und die 44 km lange Skigenussrunde "panoronda" stehen in Dachstein West zur Verfügung. 66 Seilbahnen und Lifte, 14 „Gaudipisten“ – z. B. die "Marcel Hirscher-Rennstrecke" mit Zeitnehmung – diverse Funparks und einen Snowpark sowie weitesgehende Schneesicherheit sorgen für Wintervergnügen.
Die Saisonkarte Dachstein West (gilt in Gosau, Rußbach & Annaberg, der Freesports Arena Dachstein Krippenstein/ Obertraun, bei den Skiliften in Lungötz, am Karkogel/ Abtenau & Sonnleitenlifte, in St. Martin am Tennengebirge, am Feuerkogel/ Ebensee und bei den Zinkenliften/ Bad Dürrnberg) gibt es für Erwachsene um 462 Euro (bis 6. Dezember 401 Euro), für Kinder um 185 Euro (bzw. 108 Euro), für um Jugendliche 268 Euro (bzw. 205 Euro). Preiszuckerl Erwachsene bis 21. 11. 2016: 308 Euro; Kinder 108 Euro; Jugend 175 Euro.

SKI ALPIN CARD
Mit 408 Pistenkilometern bieten die drei großen Pinzgauer Skigebiete Kitzsteinhorn – Kaprun, den Skicircus Saalbach, Hinterglemm, Leogang, Fieberbrunn und die Schmitten in Zell am See mit der Ski Alpin Card Zugang zu einem der größten und modernsten Skigebiet der Alpen. Die Saisonkarte gilt vom 15. Oktober bis 1. Mai – das beduetet 199 Tage Wintersport mit zu 90 Prozent beschneibaren Pisten für jeden Anspruch, Weltklasse-Snowparks, Freeride-Routen, Rennstrecken und Flutlichtpisten auf bis zu 3.000 Höhenmetern. Das hat natürlich seinen Preis: 625 Euro für Erwachsene (bzw. bis 6. Dezember 535 Euro, unter 25-Jährige zahlen bis zu dem Tag nur 470 Euro), 470 Euro (bzw. 400 Euro) für Jugendliche , 310 Euro für Kinder (bzw. 260 Euro).

SKI AMADÉ
Ski amadé verbindet 25 Skiorte im Pongau, Pinzgau und dem Ennstal miteinander. Damit stehen dem Wintersportler 760 Pistenkilometer und 270 Liftanlagen zur Verfügung. Damit ist im gesamten Gebiet natürlich für jeden Geschmack und jedes Können etwas dabei – von rasanten Abfahrten, gemütlichen Familienhängen bis zu spannenden Fun-Parks. Preise: Für Erwachsene kostet die Saisonkarte 573 Euro (im Vorverkauf bis 6. Dezember 537 Euro); unter 25-Jährige bezahlen 497 Euro (Vorverkauf: 377 Euro); für Jugendliche bis 25 Jahre kostet die Saisonkarte 406 Euro (Vorverkauf: 209); Kinder bezahlen 223 Euro (Vorverkauf: 140 Euro).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.