09.06.2017, 08:54 Uhr

Bayrisch-österreichisches Duo ermittelt wieder

Drehsrbeiten zum ORF Krimi "Die Toten von Salzburg" Die Toten von Salzburg, Dreharbeiten, Setbesuch, Kapitelplatz, Im Bild v.l. Florian Fitz, Florian Teichtmeister, Fanny Krausz, (Foto: Neumayr)
SALZBURG. Das bayrisch-österreichische Duo ermittelt wieder. Knapp eine Million Zuschauer in Österreich sorgten beim Auftakt für „Die Toten von Salzburg“ für eine Rekordquote. Grund genug, die beiden ungleichen aber erfolgreichen Ermittler Florian Teichtmeister und seinem bayrischen Kollegen Michael Fitz erneut auf Mörderjagd zu schicken. Unter der Regie von Erhard Riedelsberger, der zusammen mit Klaus Ortner und Stefan Brunner auch die Drehbücher lieferte, wird noch bis 30. Juni an den schönsten und in diesem Fall auch skurillsten Plätzen der Mozartstadt gedreht. Und wie die beiden Untertitel – „Zeugenmord“ und „Königsmord“ schon erahnen lassen, haben es die beiden Ermittler, unter anderem unterstützt von Erwin Steinhauer und Fanny Krausz,mit außergewöhnlichen Kriminalfällen zu tun. Zu sehen gibt es die Streifen dann 2018 in ZDF und ORF.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081 ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.