29.09.2017, 10:43 Uhr

Ein Prosit auf Wolf von Schilgen

Verlegerin Sylvia Madsack und Witwe Eva–Maria Baronin von Schilgen-Arnsberg (Foto: Neumayr)
SALZBURG. Anlässlich des 100. Geburtstages den der 2015 verstorbene „Lachende Satiriker“ und Autor Wolf von Schilgen dieser Tage gefeierte hätte, lud seine Witwe Eva-Maria von Schilgen einen erlauchten Kreis von Freunden in das Hans-Peter Porsche Traumwerk nach Anger um gemeinsam zu feiern und dem Literaten zu gedenken. „Mein Mann ist nicht vergessen, aber die Zeit läuft weiter“, erklärte seine Witwe.
Viele Wegbegleiter Schilgens, drunter Verlegerin Sylvia Madsack, Antonia und Ronald Gobiet und der Priester seiner Heimatgemeinde Großgmain, Pfarrer Herbert Josef Schmatzberger kamen um gemeinsam den 100. Geburtstag zu feiern. Auch Marko Feingold, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg, der vor wenigen Monaten seinen 104. Geburtstag feierte, war im Traumwerk mit dabei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.