09.03.2017, 13:54 Uhr

Felsstücke im Bereich der Gstättengasse abgestürzt

Berufsfeuerwehrmänner mit einem der Felsbrocken in der Gstättengasse (Foto: Stadt Salzburg)
SALZBURG. Mehrere Felsbrocken in der Größe von Fußbällen haben sich heute, Donnerstag, aus der Mönchsbergwand in der Salzburger Altstadt gelöst und stürzten in die Gstättengasse. Personen kamen bei dem Zwischenfall nicht zu Schaden, Passanten an der Absturzstelle nahe dem Zugang zum Mönchsbergaufzug alarmierten die Berufsfeuerwehr. Diese sperrte den betroffenen Straßenabschnitt, Bergputzer des Magistrats inspizierten die Abbruchstelle. Nach Angabe der Bergputzer haben sich die Steine unterhalb einer Mauerbrüstung beim Museum der Moderne gelöst. Die Bergputzer säubern die Bruchstelle von weiterem losen Gestein. Die Gesteinsbrocken dürften sich in Folge des strengen Frosts oder des aktuellen Starkregens aus der Wand gelöst haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.