11.01.2018, 10:46 Uhr

Friedburger Kasperl gespenstert durch die Stadt

Ob dieses Gesepnst gefährlich ist? (Foto: Friedburger Puppenbühne)
SSLZBURG (lin). Der Kasperl reißt aus und geistert durch Salzburg. Genauer, durch "Das Kino" (18. und 23. Jänner) und durch das Oval im Europark (20. und 31. Jänner). Die weit über ihre Gemeindegrenzen hinaus bekannt Friedburger Puppenbühne präsentiert "Kasperl trifft Kribbel-Krabbel und Zippel-Zappel“ gleich vier mal in der Landesghauptstadt.

Echter Spaß für die Kleinen

Kribbel-Krabbel und Zippel-Zappel sind zwei Burggespensterchen und wohnen in einer wunderschönen Burg. Eigentlich sind sie ja ganz glücklich. Nur will niemand so recht daran glauben, dass es sie gibt. Deshalb lassen sie es so richtig gespenstern. Als aber Kasperl und Strolchi in die Burg kommen, geht es plötzlich drunter und drüber – da hilft auch kein Gespenstertanz.


____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.