03.07.2017, 15:30 Uhr

SPÖ: So soll der Europark-Ausbau gelingen

Wollen das "Stadtzentrum" Taxham weiterentwickeln: Michael Wanner, Anja Hagenauer und Bernhard Auinger.

Stadt-SPÖ will bei Europark-Erweiterung neue Wege gehen. Kritik kommt von LHStv. Astrid Rössler.

SALZBURG (lg). Der Ausbau des Europarks in Taxham könnte noch dieses Jahr das politische "Okay" bekommen: Die Stadt-SPÖ rund um Klubobmann Bernhard Auinger legte nun eine Möglichkeit vor, wie es doch "grünes Licht" geben könnte, obwohl die grüne LHStv. Astrid Rössler klar gegen den Ausbau ist. "Wir werden jetzt einen Antrag im Gemeinderat einbringen, wonach das Einkaufszentrum im Flächenwidmungsplan als Orts- und Stadtkern ausgewiesen werden soll", betont Auinger, der davon ausgeht, dass es für diesen Vorstoß auch politische Mehrheiten gibt. Im aktuellen Räumlichen Entwicklungskonzept heißt es dazu: "In bestehenden, gewachsenen Zentren mit ausreichend zentraler Versorgungsfunktion sind der Bestand und die Erweiterung der Verkaufsflächen auch durch die Ausweisung von Orts- und Stadtkernbereichen zu unterstützen."

Europark als Nahversorger?

Und diese Funktion sieht die Stadt-SPÖ als klar erfüllt: "Der Europark fungiert in Taxham als Stadtteilzentrum und Nahversorger für 20.000 Salzburger. Mit einer eigenen S-Bahn-Haltestelle und zahlreichen Buslinien ist die Anbindung an den Öffentlichen Verkehr ebenfalls gegeben. Freizeitmöglichkeiten und Kulturangebote runden das Angebot ab, das insbesondere bei Jugendlichen sehr beliebt ist", erläutert Auinger. Anders sieht das LHStv. Astrid Rössler (Grüne): „Im Zuge der Novelle des Raumordnungsgesetzes gibt es keine Änderungen im Hinblick auf die Ausweisung von Orts- und Stadtkernen. Die grundlegende Intention, dass mit der Kennzeichnung von Ortskernflächen im Flächenwidmungsplan der Gemeinde das Ziel der Stärkung der Orts- und Stadtkerne unterstützt werden soll, bleibt weiterhin aufrecht. Eine Ausweisung der Europarkflächen als Stadtkern steht dieser Intention entgegen und würde auch der Erreichung des angestrebten Zieles, der Stärkung der Orts- und Stadtkerne, entgegenwirken.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.