08.10.2014, 18:45 Uhr

Croatia Open 2014

5.10.2014, Rijeka - Ausgezeichnete Ergebnisse beim 14. International Croatia Open. Das mit insgesamt über 1000 Teilnehmern aus 21 Nationen erstklassig besetzte Turnier dient den Salzburger Karatekas als ideale Standortbestimmung für die bevorstehende Österreichische Nachwuchs­meisterschaft in Vorarlberg. Die jungen Sportler gingen in der Zamet Sport Hall in den Altersklassen U10 bis U14 an den Start und durften sich am Ende des zweiten Tages über 2x Gold, 1x Silber und 4x Bronze freuen. Mehr als zufrieden mit der gezeigten Leistung ist auch Kurt Hofmann, der das Geschehen auf den Kampfflächen aus nächster Nähe betrachtet hat.


Gold für Alia Sheihani (KU Walserfeld) im Katabewerb U14. Nach Vorrundensiege über Paula Varat, Marukina Basic und Kaja Cesko stand Alia wie in den Begegnungen zuvor auch im letzten Kampf einer Kroatin gegenüber. Im Finale präsentiert Alia kraftvoll die Kata Gojushiho Sho und holt sich verdient mit 3:2 gegen Tea Kovacevic die erste „Goldene" des Tages. Zusätzlich gelingt es Alia am Nachmittag sich im Kumitebewerb Young Cadets Female +55 kg bis in das Finale vorzukämpfen und darf mit der Silbermedaille um den Hals über die zweite Top-Plazierung vom Podest lachen.

Die zweite „Goldene" erkämpft sich Philipp Kühnel (KU Walserfeld) in der Kategorie Kumite Young Cadet Male -48 kg. Mit erstklassigen Techniken und ohne einen Gegentreffer zu kassieren erreicht Philipp gegen Karl Tomsic (4:0), Adrian Ruzic (2:0) und Marcelo Milicevic (3:0) die Endrunde. Im Finale gegen Patrik Macukic steht es lange Zeit 0:0 ehe Philipp einen Deckungsfehler des Kroaten ausnutzen kann und mit 1:0 in Führung geht. Mit aller Gewalt versucht der Karateka aus Kroatien in den letzten Sekunden zwar noch einen Treffer zu landen, aber Philipp pariert alle Angriffe und kann nach Ende der Kampfzeit als auch körperlich erschöpft mit der Goldmedaille nach Hause fahren.

Bronze erobert Sarah Noisternigg (KU Walserfeld) in der Kategorie Kata Young Cadet Female. Nach einer Auftaktniederlage gegen die spätere Finalistin Tea Kovacevic, nutzt Sarah die Chance in der Trostrunde und besiegt zuerst Habjan Nusa mit 5:0 und danach Nika Vidovic mit 3:2.

Auch Aleksandra Grujic vom Verein Karate Kara kann ihre Kontrahentin in der ersten Runde leider nicht besiegen und beginnt in der Kategorie Kumite Girls -40 kg mit einer Auftaktniederlage. Mit dem Fokus auf das Podest gerichtet läßt Aleksandra in der Trostrunde aber nichts mehr anbrennen und und holt sich mit 7:0 hochverdient Platz 3.

Katja Sheihani (KU Walserfeld) schafft ebenso über die Trostunde den Sprung auf das Podest und holt sich in der Kategorie Kata Young Girls mit Heian Nidan die Bronzemedaille.

Die vierte Bronzemedaille des Tages sichert sich Leonie Bründlinger (KU Shotokan Pinzgau) in der Kategorie Kata Girls U12.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.