Neu aufgebaut
450 Stunden Arbeit gingen in Sanierung der Engelhartszeller Friedhofsmauer

In 450 ehrenamtlichen Stunden hat eine Gruppe von Engelhartszellern die Friedhofsmauer saniert.
4Bilder
  • In 450 ehrenamtlichen Stunden hat eine Gruppe von Engelhartszellern die Friedhofsmauer saniert.
  • Foto: Aigner
  • hochgeladen von Judith Kunde

In Engelhartszell wurden die Arbeiten an der Friedhofsmauer abgeschlossen. 

ENGELHARTSZELL. 2020 wurde mit den Arbeiten begonnen, der größte Teil der Arbeiten wurde jedoch heuer verrichtet.. Über die Jahre war die Mauer durch EInwüchse von Sträuchen und Bäumen so stark beschädigt, dass sie ganz abgetragen und neu aufgebaut werden musste. Ein Team bestehend aus Karl Beham, Anton Grüblinger, Erwin Kaltseis, Manfred Huber, Leopold Pramhaas und Manfred Aigner leistete insgesamt 450 ehrenamtliche Stunden auf der Baustelle. Ingesamt wurden etwa drei LKW-Ladungen an Schotter und Sand sowie 2.500 Kilogramm Zement und Eisen verarbeitet. Für die Mauer konnten die alten Steine wieder verwendet werden, zudem wurde neu verfugt. Um das Gesamtbild zu wahren und zum Schutz der Mauer wurden die alten Dachschindel erneut montiert.



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen