Engelhartszell

Beiträge zum Thema Engelhartszell

Wirtschaft
Nina Zauner ist Notarin im Notariat Engelhartszell.
2 Bilder

Nina Zauner
"Notarberuf entspricht meinen Wertvorstellungen"

Nina Zauner im Interview – sie wurde ab Februar zur neuen Notarin in Engelhartszell ernannt. ENGELHARTSZELL (juk). Sie steht nun Bürgern der Gemeinde Engelhartszell, Esternberg, Kopfing, St. Aegidi, St. Roman, Vichtenstein und Waldkirchen bei rechtlichen Angelegenheiten zur Seite.  Wie sind Sie auf den Beruf Notarin bekommen? Zunächst wollte ich Polizistin werden, doch es gab gerade einen Aufnahmestopp. Nach dem Rechtswissenschaftsstudium an der JKU Linz und dem Gerichtspraktikum am...

  • 26.02.20
Lokales
Daniel Kristl und Christina Bernard (Mitte) haben schon mit Mitte Zwanzig ihr eigenes Wirtshaus übernommen.

Bernhard´s Restaurant an der Donau
"Dann haben wir es gleich angepackt"

Christina Bernhard und Daniel Kristl haben jung Wirtshaus übernommen. ENGELHARTSZELL. Das junge Gastronomen-Pärchen Christina Bernhard und Daniel Kristl hat sich getraut. Die beiden haben die Jausenstation ihrer Familie in Engelhartszell übernommen und daraus das "Bernhard´s Restaurant an der Donau" gemacht. Bald sind es zwei Jahre, dass die beiden Mittzwanziger den großen Schritt, einen Gastrobetrieb zu übernehmen, gewagt haben. "Wir wollten irgendwann ein Restaurant aufmachen. Natürlich...

  • 26.02.20
Leute
Karin Wundsam (2.v.r.) ist neue Obfrau der Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich. Wundsam ist somit Nachfolgerin von Friedrich Bernhofer, der das Amt 17 Jahre lang inne hatte. Geschäftsführerin Petra Riffert (li.) und Aufsichtsratsvorsitzender Friedrich Kaindlstorfer (re.) gratulierten.

Nachfolge von Friedrich Bernhofer
Karin Wundsam ist neue Obfrau der Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich

Touristikerin Karin Wundsam wurde zur neuen Obfrau der Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich gewählt. ENGELHARTSZELL. Sie tritt damit die Nachfolge von Friedrich Bernhofer an, der das Amt 17 Jahre lang inne hatte. Seine Abschiedsrede bei der 32. Generalversammlung war eine wahre Liebeserklärung an die Donau. Die Werbegemeinschaft setzt sich aus 54 Mitgliedsgemeinden zusammen, die gemeinsam jährlich 2,2 Millionen Nächtigungen verzeichnen. Der Verein ist für die Infrastruktur wie...

  • 10.02.20
Sport
Sektionsleiter Helmut Staufer (vorne 3. v. links) mit einem Teil seiner engagierten Schiklub-Mitarbeiter.

50 Jahr-Jubiläum
Flohmärkte sicherten die finanzielle Basis

Schiklub Engelhartszell feiert heuer 50 Jahr-Jubiläum – samt Jubiläumsfest und Nostalgie-Rennen. ENGELHARTSZELL (ebd). 
Als am 10. März 1970 die Sektion Ski gegründet wurde, ahnte wohl niemand, dass sie sich zur größten Sektion der Engelhartszeller Turn- und Sportunion entwickeln würde. Der damalige Sektionsleiter Horst Lautner übergab am 19. Dezember 1972 an Johann Strasser mit 50 Mitgliedern. Strasser leitete den Schiklub 33 Jahre, ehe er 2003 an den noch immer amtierenden Sektionsleiter...

  • 21.01.20
Sport
Tobias Eder, Jonas Weissenböck und Michael Schasching (v.l.n.r.).

Skialpin
Schärdinger Siege beim Gebietscup

ENGELHARTSZELL (ebd). Bei perfekten Pisten- und Wetterverhältnissen veranstaltete der Engelhartszeller Schiklub den Sparkasse-Fischer-Sport-Humer Gebietscup beim Lärchenlift auf der Höss in Hinterstoder. Bei den zwei Läufen waren insgesamt 88 Schifahrer am Start. Julia Amesberger (USC Raika Neukirchen/W). und David Beham (Union Vichtenstein) siegten im ersten Lauf. im Zweiten waren Jana Schal (TSV St. Marienkirchen) und Stefan Huber (USC Raika Neukirchen/W.) erfolgreich. Vom Schiklub...

  • 20.01.20
Lokales
Die Donaugemeinde Engelhartszell hat an die 500 Arbeitsplätze im Ort – und daher deutlich weniger Auspendler.

Zur Arbeit
Pendeln gehört für Schärdinger zum täglich Brot

80 Prozent der Schärdinger Arbeitnehmer pendeln. Im Bezirk vor allem nach Andorf, St. Florian und Schärding. BEZIRK SCHÄRDING. Das Rechercheprojekt Addendum hat sich mit den Wegen von österreichischen Pendlern beschäftigt. Denn: 2,2 Millionen Österreicher pendeln zum Arbeitsplatz – und es werden immer mehr. Auch im Bezirk ist für 80 Prozent der etwa 22.500 Beschäftigten Pendeln Alltag, so die Zahlen der Arbeiterkammer. Durchschnittlich nehmen Schärdings Angestellte eine Anfahrt von knapp...

  • 15.01.20
Wirtschaft

ÖAAB-Betriebsgruppe ehrt Mitarbeiter der Straßenmeisterei Engelhartszell

ENGELHARTSZELL. Im Rahmen einer Ehrungsfeier bedankte sich Michael Mühlböck bei langjährigen ÖAAB-Mitgliedern von der Straßenmeisterei Engelhartszell. „Gerade für eine politische Interessenvertretung wie dem ÖAAB sind verlässliche Mitglieder von unschätzbarem Wert“, so Betriebsgruppen-Obmann Mühlböck, der den Geehrten seine Wertschätzung und Dankbarkeit ausdrückte. Einige der Geehrten sind teilweise seit Jahrzehnten beim ÖAAB.

  • 13.01.20
Lokales

Nibelungenbundesstraße
Autofahrer brachte 72-Jährigen Fußgänger mit Außenspiegel zum Sturz

ENGELHARTSZELL. Ein 35-Jähriger aus Deutschland fuhr am 17. Dezember um 17:20 Uhr mit seinem Firmenwagen auf der Nibelungen-Bundesstraße vom Ortsgebiet Engelhartszell auswärts Richtung Passau. Dabei streifte er mit dem rechten Außenspiegel einen ebenfalls in Richtung Passau gehenden 72-jährigen Innsbrucker. Der Fußgänger stürzte und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Der Mann wurde ins Landeskrankenhaus Schärding eingeliefert.

  • 18.12.19
Lokales
Friedrich Bernhofer übergibt die Funktion in jüngere Hände.
2 Bilder

Donautourismus
44 Jahre Ehrenamt sind genug – Bernhofer hört auf

ENGELHARTSZELL (ebd). In der jüngsten Vorstandssitzung des Vereines „Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich“ teilte der langjährige Obmann Friedrich Bernhofer mit, dass er bei der Neuwahl im Februar 2020 nicht mehr kandidieren werde. Er habe alle wichtigen Ziele im Donau-Tourismus erreichen können und möchte daher seine Funktion in jüngere Hände legen. Bernhofer hat vor 44 Jahren als Gemeinderat seine ehrenamtliche Tourismus-Tätigkeit im Tourismusverband seiner Heimatgemeinde Engelhartszell...

  • 18.12.19
Wirtschaft
3 Bilder

Gertraud Friedl
Auch am 24. Dezember im Dienst für die Schwächeren

Wenn sich die Familien am Heiligen Abend gemütlich um den erleuchteten Christbaum versammeln, gibt es andernorts Menschen, die den 24. Dezember in der Arbeit verbringen. Zu ihnen gehört Gertraud Friedl  aus Neustift. ENGELHARTSZELL. Die Mutter von drei erwachsenen Töchtern arbeitet seit 4 ½ Jahren im Caritas-Seniorenwohnhaus St. Bernhard in Engelhartszell. Die 51-Jährige ist eine Spätberufene im Sozialbetreuungsberuf. Früher führte sie eine kleine Landwirtschaft und als diese nicht mehr...

  • 13.12.19
Leute
Seit der Kindheit hatte Bernadette Würstl (r.) den Wunsch, Menschen zu helfen.

Seniorenwohnhaus St. Bernhard
Wohngruppenleiterin Bernadette Würstl geht in Pension

Die Wohngruppenleiterin Bernadette Würstl vom Caritas-Seniorenwohnhaus St. Bernhard geht nach 20 Dienstjahren in die wohlverdiente Pension. Der Abschied fällt ihr nicht leicht: „Es ist mein Traumberuf – ich habe bis zuletzt Vollzeit gearbeitet.“ ENGELHARTSZELL. Mit dem Thema „sich um andere Menschen kümmern“ war Bernadette Würstl bereits als Kind konfrontiert. Als ihre Oma und Tante krank wurden, war es für sie selbstverständlich, sie zu pflegen. Schon damals hat sie das gern gemacht....

  • 11.11.19
Lokales
21 Bilder

Turbinenrevision
Industrietaucher arbeiten am Donaukfraftwerk Jochenstein

Im Donaufkraftwerk Jochenstein läuft eine aufwändige Revision einer Turbine – mit Industrietauchern, die unter Wasser arbeiten.  ENGELHARTSZELL (juk). Alle neun Jahre muss jede Turbine begutachtet werden, damit sie trotz Abnutzungserscheinungen einwandfrei läuft. Dort müssen die Berufstaucher zunächst den sogenannten Einlaufrechen, der grobe Gegenstände von den Turbinen abhält, von Schlamm, Schrott oder Holz befreien. Dann wird die Turbine von den Tauchern abgedämmt, damit die Techniker mit...

  • 06.11.19
Lokales
Bildtext: v.l.n.r. JUFA-Vorstand Gerhard Wendl; Friedrich Bernhofer, Obmann WGD Donau OÖ Tourismus GmbH; JUFA-Vorstandsassistentin Claudia Oberhofer; Roland Pichler, Bürgermeister Engelhartszell.

Hotelbau startet 2020
JUFA Hotel Engelhartszell wird erstes direkt an der Donau

In Engelhartszell entsteht das überhaupt erste JUFA Hotel direkt an der Donau. Die Gemeindeväter jubeln. ENGELHARTSZELL (ebd). Der Vorstand der JUFA Hotels, Gerhard Wendl, hat gemeinsam mit Bürgermeister Roland Pichler und Tourismus-Obmann Friedrich Bernhofer über die finalen Schritte zum Bau eines JUFA Hotels in Engelhartszell festgelegt. Die Baumaßnahmen am ehemaligen Sportplatz in der Engelhartszeller Ortschaft Saag sind im Frühjahr 2020 geplant. Das Hotel, das direkt am Donau-Radweg und...

  • 24.10.19
Lokales
Um sich vor Ort ein Bild der Gegebenheiten zu machen, besuchten Arbeitsgruppen-Teilnehmer die Anlegestelle Engelhartszell.

Donauschifffahrt
Landstrom für Donau – wo genau soll's hin?

Kürzlich fand das zweite Arbeitsgruppentreffen auf Einladung von via donau statt. Dabei ging es um die österreichweite Umsetzung der Landstromanlagen. ENGELHARTSZELL (ebd). Aus allen betroffenen Bundesländern – Oberösterreich, Niederösterreich und Wien – haben Netzbetreiber, Stromversorger, Ländenbetreiber sowie Vertreter des Landes Oberösterreich und Niederösterreich teilgenommen. Laut via donau wurden die Aufträge für die technischen Spezifikationen und das länderübergreifende...

  • 02.10.19
Wirtschaft
5 Bilder

Invita Caritas
Junge Freiwillige erweitern den Horizont und bringen Schwung

Fünf junge Menschen aus Spanien, Russland und der Türkei sind derzeit bei Caritas-invita in Engelhartszell im Einsatz. ENGELHARTSZELL. Sie unterstützen ein Jahr lang die Mitarbeiter und erhalten die Chance, Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen zu sammeln. Den frischen Schwung, den die vier Frauen und der junge Mann aus ihrer Heimat mitbringen, genießen vor allem die Bewohner des Caritas-Standort. Ermöglicht wird der Einsatz durch das Erasmus plus Programm...

  • 24.09.19
Leute
Musikobmann Thomas Jungwirth freute sich über das Gastgeschenk der Sinzenicher.
2 Bilder

Musikkapelle Engelhartszell
Freundschaftsbesuch der Musikkapelle Sinzenich

ENGELHARTSZELL. Seit nunmehr 60 Jahren sind die Musikvereine Sinzenich und Engelhartszell miteinander befreundet. Grund genug für die Freunde aus Sinzenich den Engelhartszellern einen Besuch abzustatten. Begleitet wurde die Sinzenicher Musikkapelle von einer Delegation der LEADER-Region „Zülpicher Börde“, die der LEADER-Region „Sauwald-Pramtal“ einen Besuch abstattete, um diverse LEADER-Projekte der Region zu besichtigen. Die Gäste aus Nordrhein-Westfalen wurden herzlich willkommen geheißen...

  • 09.09.19
Lokales
Die großen Transparente sind aus vorbeifahrenden Autos gut sichtbar für Einheimische und Besucher.
2 Bilder

Naturschutz entlang Donau
"Nimm dein Glumpert bitte mit"-Aktion gegen Müll

ENGELHARTSZELL. Die Gesunde Gemeinde Engelhartszell setzte kürzlich ein Zeichen für Naturschutz und Müllvermeidung. Im Zuge der Aktion wurden Transparente neben der Straße aufgestellt, mit denen man sowohl Einheimische als auch Durchreisende ansprechen will. Mit dem Slogan "Schlechtes Gewissen? Nimm dein Glumpert bitte mit" sollen diese dazu angehalten werden, ihren Müll nicht in der Natur zu entsorgen. Gerade entlang der Donauufer-Bundesstraße, des Donauradweges oder auf den Donaustränden...

  • 13.08.19
Lokales
Eine Chili-Tasse von der Bio-Vielfaltsgärtnerei Stockenhuber aus Engelhartszell.
6 Bilder

Chili-Aktion
Der Hype um die rote scharfe Schote

Chilis anbauen ist gerade voll im Trend – die BezirksRundschau sucht nun den schärfsten Chili jedes Bezirkes und von ganz Oberösterreich.  BEZIRK (juk, sst). "Mich hat ein Arbeitskollege auf die Chilis gebracht, der selber mittlerweile ein ganzes Glashaus voll mit der Schote hat. Er hat mir erzählt, wie er anbaut und mir welche mitgebracht", erzählt Christoph Gabauer aus Freinberg. "Die meisten Chilis trockne ich und mache ein Pulver daraus. Mit der Schärfe musste ich mittlerweile schon ein...

  • 12.08.19
Lokales
Peter Hofer aus Graz (rechts) erhielt von Vereinsobmann Karlheinz Mittasch die Urkunde und die Beförderungsstreifen für den Korvettenkapitän.

K.u.K. Kriegsmarine Verein
Peter Hofer vom Linienschiffsleutnant zum Korvettenkapitän ernannt

ENGELHARTSZELL. Der in Engelhartszell ansässige wehrhistorische, uniformierte Verein "K.K. Kriegsmarine Viribus Unitis und Donauflottille Linz" hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen Teil der österreichischen Marinekultur aufrecht zu erhalten. Bei der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung im Landgasthof Donauperle in Pyrawang wurde Peter Hofer aus Graz, ein landjähriges Vereinsmitglied, vom Linienschiffsleutnant zum Korvettenkapitän befördert. Als äußeres Zeichen übergab ihm Obmann und...

  • 16.07.19
Leute
2 Bilder

Geschichte aus Rädern besuchte den Donaulimes

ENGELHARTSZELL. Über 20 Oldtimer der Marke Tatra, die langsam aber sicher auf den 100er zugehen, besuchten dieser Tage mit ihren stolzen Besitzern den besterhaltenen Römerbau in Oberösterreich, den Römerburgus Stanacum in der Engelhartszeller Ortschaft Oberranna und waren verwundert, dass es noch etwas gibt, das älter ist als sie selbst. Die gepflegten fahrbaren Untersätze strahlten in der Sonne des heißen Sommertages während ihre Fahrer dem 1700 Jahre alten Römerburgus direkt an der Donau...

  • 09.07.19
Lokales
Vorsitzender Friedrich Bernhofer gratuliert den Familien Wurm und Noé zur Idee, Til Schweiger ins Boot zu holen. V. l.: Franziska Wurm-Lallinger, Til Schweiger, Margit Noé, Friedrich Bernhofer, Florian Noé.

Donauschifffahrt
"Til Schweiger-Boot" steuert ab Mai 2020 täglich Engelhartszell an

"Til Schweiger-Boot" legt künftig in Engelhartszell an. Dafür werden vier Millionen Euro investiert. ENGELHARTSZELL (ebd). Der bekannte deutsche Schauspieler Til Schweiger stellte am 1. Juli gemeinsam mit Schiffseigner-Familie Wurm und Noé in Passau das Projekt "Barefoot Boat by Til Schweiger" vor. Basierend auf Schweigers "Barefoot Konzept", soll es sich bei dem künftigen Gastroschiff um einen Rückzugsort für Entspannung sowie Genuss handeln. „Barefoot ist ein Gefühl", so Schweiger. 4...

  • 02.07.19
Lokales
v. l. n. r. Andrea Bina (Leitung NORDICO Stadtmuseum Linz), Ulrich Aspetsberger (Caramel Architekten), Doris Lang- Mayerhofer (Stadträtin für Kultur, Tourismus und Kreativwirtschaft der Stadt Linz), Bürgermesiter Roland Pichler und Friedrich Bernhofer (Vorsitzender des Vereines Kultur & Tourismus an der Donau in Engelhartszell).
3 Bilder

Ausstellungsstück
Linzer "Hecht" landet in Engelhartszell auf Hausmauer

Linzer Ausstellungs-Hecht wird neues Engelhartszeller "Maskottchen". ENGELHARTSZELL (ebd). Herbert, der Hecht – das Maskottchen der NORDICO Ausstellung "An der Donau. Flussgeschichten einer Stadt" – findet in Engelhartszell eine neue Heimat. Am 6. Juni bezog Herbert offiziell sein neues Zuhause in der Marktgemeinde. Die drei Meter lange und 80 Kilogramm schwere Nachbildung eines tierischen Präparats wurde feierlich durch die Linzer Kulturreferentin Doris Lang-Mayerhofer, Architekt Ulrich...

  • 12.06.19
Lokales
5 Bilder

Bezirks-Wasserwehrleistungsbewerb
Engelhartszeller räumten ab

Am 1. Juni fand in Engelhartszell der 29. Bezirks-Wasserwehrleistungsbewerb statt. Für die Heimat-Feuerwehr war der Bewerb ein einziger Triumphzug. ENGELHARTSZELL (ebd). Mehr als 175 Zillenbesatzungen nahmen in den verschiedenen Wertungsklassen teil. Aufgrund von Regenfällen und der Schneeschmelze im Gebirge war eine hohe Wasserführung der Donau eine Herausforderung für die Zillenbesatzungen. Die dadurch erhöhte Strömung verlangte von den Teilnehmern wahres Können. Auf den Siegerlisten ist...

  • 07.06.19
Leute

Verein Invita
Bootsfahrt als Dankeschön für Besuchsdienste

ENGELHARTSZELL. Rund 80 Personen folgten der Einladung des Vereines Invita und St. Bernhard und nahmen an der Schifffahrt auf der Regina Danubia, die von Engelhartszell nach Schlögen und wieder zurückführte, teil. Es war nicht nur für die Bewohner der Caritas-Einrichtungen invita und Seniorenwohnheim St. Bernhard ein tolles Gemeinschaftserlebnis, sondern auch für die Betreuer der Caritas, allen voran Roswitha Reisinger und August Hinterberger, sowie die Schüler des Besuchsdienstes der NMS...

  • 04.06.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.