ATSV Tennis Schärding
Eltern und Kids beim Family.Tennis gemeinsam am Ball

Beim ATSV Schärding fiel der Startschuss fürs Family.Tennis im Mai 2019. Nach der ersten Einheit gab's für alle angehenden Dominic Thiems ein Eis.
3Bilder
  • Beim ATSV Schärding fiel der Startschuss fürs Family.Tennis im Mai 2019. Nach der ersten Einheit gab's für alle angehenden Dominic Thiems ein Eis.
  • Foto: ATSV Schärding Tennis
  • hochgeladen von Michelle Bichler

SCHÄRDING. Family.Tennis lautet ein neuer Bewerb, den der Österreichische Tennisverband 2019 eingeführt hat. Kinder und Jugendliche stehen dabei zusammen mit ihren Eltern auf dem Platz und matchen sich in Doppel- und Einzelpartien um Punkte. Initiator Manfred Schmöller erklärt die Idee dahinter: "Family.Tennis ist ein Freizeit- und Bewegungsangebot für die Kinder in der Gemeinde. Es fördert aber auch das Miteinander von Eltern und Kindern, den regelmäßigen Spielbetrieb und gibt den Kindern einen ersten Einblick in die Matchpraxis. Außerdem bindet es Eltern und Kinder an den Verein."

ATSV Schärding bislang der einzige im Bezirk

Rund 50 Vereine in Österreich, 16 davon aus Oberösterreich, praktizieren schon Family.Tennis, weiß Schmöller. Der ATSV Schärding ist einer davon, und bislang der einzige Tennisverein aus dem Bezirk Schärding. "Uns war es wichtig, den Kindern Spielpraxis zu ermöglichen und auch die Eltern ins Boot zu holen. Dafür eignet sich Family.Tennis hervorragend", meint Nina Gassner aus der Jugendabteilung des ATSV. Im Mai 2019 aus der Taufe gehoben, beteiligen sich schon mehr als neun Familien-Paarungen an dem vereinsinternen Bewerb. "Und sowohl den Kindern als auch den Eltern taugt's", hat Gassner bislang nur positives Feedback erhalten.

Die ganze Saison über Punkte sammeln

Und wie funktioniert das ganze? Jedes Team besteht aus einem Kind und einem Elternteil. Die Kinder werden entsprechend ihrer Spielstärke (Rot, Orange, Grün, Geld) eingestuft – dann wird immer am Spielfeld des spielschwächeren Kindes mit den entsprechenden Bällen gespielt. Jedes Spiel besteht aus einem Kind-Eltern-Doppel und einem Kinder-Einzel. Falls die Kinder noch kein Einzel spielen können, kann auch ein Elterneinzel gespielt werden. Gespielt wird pro Match mindestens ein Tiebreak bis 10 Punkte. Ein Sieg im Kindereinzel ist drei Punkte wert, jener im Doppel zwei Punkte und für ein Elterneinzel gibt es einen Punkt. Die Jugendabteilung des Vereins organisiert mehrere zweistündige Family.Tennis-Events. Zusätzlich können die Teams über die Saison beliebig oft untereinander spielen. In eigenen Family.Tennis-Karten werden die Matches und Punkte notiert. Am Ende der Saison gibt es Preise für die Punktesieger und jene, mit den meisten Spielen. Mehr Infos unter www.oetv.at

Autor:

Michelle Bichler aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.