14.11.2017, 10:10 Uhr

Besondere Weihnachtsmärkte im Bezirk Schärding

Die Kopfinger Waldweihnacht am Baumkronenweg lockt jährlich tausende Besucher an. (Foto: Baumkronenweg Kopfing)

Fast jeder Adventmarkt wartet heute schon mit besonderen Highlights auf. Wir haben die Geheimtipps für Sie zusammengetragen.

BEZIRK. Was wäre der Advent ohne Weihnachtsmärkte. Dick eingepackt mit Freunden oder der Familie einen dampfend, wärmenden Punsch genießen, der Weihnachtsmusik lauschen, und danach von Stand zu Stand flanieren, kreative Handwerksprodukte bestaunen und dabei vielleicht sogar schon das eine oder andere Geschenk finden.

Waldweihnacht am Baumkronenweg

Doch viele Adventmärkte im Bezirk Schärding haben heute schon weit mehr als nur Glühwein, Weihnachtsmusik und Stände zu bieten. So bietet das Weihnachtsdorf am Baumkronenweg in Kopfing seinen Besuchern neben seinem besonderen, urigen Waldambiente, auch ein mannigfaltiges Programm. Über 40 Aussteller zeigen Kunsthandwerk zum Anfassen. Darüber hinaus gibt es Livemusik, Hirtenspiele, Märchenerzähler und Perchtenläufe. Auch die Ebenseer Glöckler besuchen die Kopfinger Waldweihnacht, die an vier Wochenenden, jeweils von Freitag bis Samstag,stattfinden. Erstmals ist das Weihnachtsdorf im Wald von 24. bis 26. November geöffnet. Mehr dazu: http://www.baumkronenweg.at/waldweihnacht.html

Innviertler Advent im Schloss Sigharting

Ein besonderes Erlebnis ist auch der Besuch des Innviertler Advents im Schloss Sigharting. Er findet nur alle zwei Jahre statt, wird von der Goldhaubengemeinschaft Unteres Innviertel veranstaltet, und sein Erlös karitativen Zwecken gespendet. Wer altes Brauchtum hautnah erleben will, ist hier genau richtig. So werden alte Sagen und Wintermärchen erzählt, Goasslschnalzer zeigen ihr Können und Goldhaubenstickern, Glasbläsern, Besenbindern und Korbflechtern kann bei der Arbeit über die Schulter gesehen werden. Darüber hinaus wartet der Adventmarkt mit einer lebenden Krippe auf. Und für Kinder gibt's eine eigene Adventbastelstube und ein Engerlpostamt. Außerdem stehen Pferdekutschen für stimmungsvolle Ausfahrten bereit und in der Volksschule kann die Sonderausstellung "Lebkuchenhäuser und sonstige markante Gebäude ihrer Gemeinde aus Lebkuchen" besucht werden. 

Pramtaler Advent in Riedau

Einen Besuch ist auch der Pramtaler Advent im und um das Holzmuseum Lignorama in Riedau wert. Er findet heuer an drei Adventsamstagen statt: 2. Dezember, 9. Dezember und 16. Dezember, jeweils von 16 bis 20 Uhr. Sein Markenzeichen ist die höchste Holzkrippe der Welt mit bis zu fünf Meter hohen Figuren des Pramtaler Bildhauers Mneirad Mayrhofer, die im Innenhof des Lignorama zu sehen ist. Unterschiedliche Stuben erwarten die Besucher im Museumspark: Von der Geschenke- und Kunstwerkstube über die Honigstube bis hin zur Holzstube reicht die Palette. Kulinarisch stimmen Adventsuppe, hausgemachte Marmeladen und Kuchen, Punsch, Glühwein und Bratwürstel auf Weihnachten ein. Jeweils um 18.30 Uhr spielt im Innenhof bei der Riesenkrippe ein Bläserensemble auf. Und für die Kleinen gibt's ein Weihnachtsbasteln im Pfarrhof. Ein besonderes Highlight: Am 16. Dezember verbindet Bummelzug Emil die Adventmärkte von Riedau und Zell an der Pram. Der Reinerlös des Pramtaler Advent geht an die Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen".

Kneidinger Weihnachtsmarkt

Eingebettet in das romantische Kösselbachtal besticht der Kneidinger Weihnachtsmarkt in Schardenberg durch ein ganz besonderes Ambiente. Bereits zum 15. Mal findet er heuer am Sonntag, 17. Dezember, statt. Beginn ist um 10 Uhr. Zahlreiche Aussteller aus Niederbayern und Oberösterreich bieten allerlei Selbstgemachtes, Nützliches, aber auch
Kurioses an. Für das leibliche Wohl sorgen die frischen Krapfen und Bosner des Kneidinger Kulturvereins, Zelten, knuspriges Brot und Torten der Wallner-Mühle sowie die regionalen Schmankerl vom Wirt z`Kneiding. Zum Wärmen gibt’s Kneidinger Punsch, Glühwein, Schnapserl oder Kaffee. Um 15 Uhr kommt der Nikolaus mit Geschenken für die Kinder. Ab 17 Uhr ziehen mehrere Perchtengruppen mit Showeinlagen durch das Tal, gleichzeitig gibt’s ein Feuerwerk.

Die schönsten Adventmärkte in ganz Oberösterreich finden Sie hier!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.