14.12.2017, 15:56 Uhr

Highlight Blassenstein - Wanderfreunde lernen meine Heimat kennen

Unsere 15-köpfige Wandergruppe vor der schönen Urlingerwarte auf dem Blassenstein

Von Plankenstein auf den Blassenstein und Statzberg


Der 2. Adventsamstag war wohl nicht der schönste Tag, dennoch werden ihn meine Wanderfreunde, die großteils von der Wachau kommen, in schöner Erinnerung behalten. Die 20 Kilometer lange Tour führte uns von Plankenstein zum Kendler Wasserfall, danach zur Hogrua-Hütte, in der wir uns stärken konnten. Nach dem steilen Anstieg über die Schiwiese ging's zur Urlingerwarte auf dem Blassenstein. Der Hausberg der Scheibbser ist ein Kleinod und bietet von der imposanten Felswand einen traumhaften Blick auf die Bezirksstadt.
Auf dem Weg zum Statzberg kamen wir am geschichtsträchtigen Rainstein vorbei. Und obwohl der Wind so heftig blies, mussten wir natürlich zum Gipfelkreuz hinauf. Nach einem schnellen Foto marschierten wir im tiefen Schnee noch zur Bründler Wanderterrasse auf dem Dachsberg. In Plankenstein besuchten wir den Weihnachtsmarkt auf der Burg, anschließend ließen wir uns in der Pizzeria meiner Schwägerin Gabi in Oberndorf kulinarisch verwöhnen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.