Gipfelkreuz

Beiträge zum Thema Gipfelkreuz

Freizeit
7 Bilder

Hohe Salve
Der Rigi der Tiroler

Warum die Hohe Salve der Rigi der Tiroler genannt wird, habe ich nicht heraus bekommen. Aber er ist sicherlich genau so schön wie der Rigi in der Schweiz. Obwohl man die hohe Salve auch bequem per Seilbahn erobern kann, gingen wir selbstverständlich zu Fuß. Man sieht da auch viel mehr, abgesehen von der sportlichen Leistung. Zwei Bergkirchen gibt es auch zu bestaunen. Die Kirche auf der Hohen Salve und die zweite auf der Keatalm. Die ist dem Hl. Luca geweiht, dem Patron der Melker und Kaser....

  • 16.09.19
Leute
Auf dem Mahdlgupf mit dem neuen Gipfelkreuz
14 Bilder

Herrliche 4-Gipfel-Tour im Höllengebirge mit Top-Ausblick
Der "blaue" Attersee von oben

Eine der schönsten Touren am Attersee führt entlang des Ostufers über die Ausläufer des Höllengebirges. Gigi und ich starten in Weißenbach und marschieren zuerst auf den Schoberstein. Viele Wanderer bevölkern bereits das Gipfelplatzerl, denn der Blick auf den See und in die umliegende Bergwelt sind atemberaubend. Als Nächstes folgt der Mahdlgupf, auf den ein attraktiver Klettersteig heraufführt. Uns gefällt das neue Gipfelkreuz und wir genießen auch hier den Tiefblick auf das kitschig blaue...

  • 04.09.19
  •  2
Lokales
2 Bilder

Neues Gipfelkreuz am Judenkopf in Wildermieming - Segnung am 15. September

Am 31.08.2019 wurde am „Judenkopf“ ein Gipfelkreuz aufgestellt. Die Initiatoren Jörg Degenhart, Rainer Jäger und Christian Pienz aus Wildermieming haben es geschafft, eine kleine illustre Runde an Freunden und Weggefährten um sich zu scharen, welche das Projekt in Eigenregie und durch eine Spendenaktion realisiert haben, ohne dass es der Öffentlichkeit auch nur 1 Cent gekostet hat. Auch die heimischen Wirtschaftreibenden haben sich in Form von Sachleistungen wie Anfertigung des...

  • 03.09.19
Leute
Richterspitze, 3.054m
25 Bilder

Imposante Wasserfälle und ein 3.000er in den Hohen Tauern
Atemberaubende Krimmler Wasserfälle und Richterspitze

Die schönste Tour des heurigen Jahres führt mich und meine Kremser Wanderfreunde in die Hohen Tauern. Das erste Highlight sind die Krimmler Wasserfälle, die in drei Stufen mit insgesamt 385 Metern in die Tiefe stürzen, ein atemberaubendes Spektakel. Oben geht's dann entlang der Krimmler Ache gemütlich bis zum Tauernhaus, wo wir nächtigen, weiter.  Richterspitze, 3.054m Am nächsten Tag starten wir sehr früh und marschieren das nächste Hochtal bis zur urigen Richterhütte hinauf. Jetzt wird die...

  • 02.09.19
  •  1
  •  2
Freizeit
4 Bilder

Vrtaca
Edelweisssichtung

Die Vrtaca oder Wertatscha ist ein 2181 m höher Berg in Slowenien. Ausgangspunkt ist das Sued Portal des Loibltunnels. Ueber das Zelenica-Haus folgen wir den Schildern auf die Vrtaca. Teilweise recht steil erreicht man nach ca. 3 Stunden den Doppelgipfel der Wertatscha. Vom Gipfel hat man eine herrliche Aussicht in alle Richtungen. Das Gipfelkreuz ist ein komplett eigenes. Ein Pickel mit einem umschlungenen Seil als Zeichen fuer die Bergsteiger. Einfach schoen. Beim Abstieg haben wir sogar...

  • 31.08.19
  •  1
  •  1
Leute
Das Almfest auf der Siebenhütten lockt ungemein viele Besucher an.
18 Bilder

Traumwetter lockt viele Besucher an
Beim traditionellen Almfest auf der Siebenhütten

Beinahe aus allen Nähten platzte das diesjährige Almfest auf der Siebenhütten, das vom Schiklub gemeinsam mit dem ÖKB Göstling veranstaltet wurde. Das schöne Wetter lockt nämlich viele Besucher, die zuerst der Bergmesse auf dem Gipfel beiwohnen und danach kulinarisch und musikalisch verwöhnt werden, an. Meine Familie ist auch dabei und genießt das herrliche Flair auf der 1.300 Metern gelegenen Hochalm. Ich marschiere inzwischen über die Durnhöhe zur benachbarten Kitzhütte und bin vor allem von...

  • 17.08.19
  •  1
Freizeit
5 Bilder

Ferraagosto
Feiertag in Italien

Der 15. August ist auch in Italien ein hoher Feiertag. Viele nutzen den Tag um ans Meer zu fahren, andere fahren ins Gebirge. Wir beschlossen zweiteres und nahmen uns als Ziel den Malborgether Mittagskofel, Jof di Miezegnot vor. Von Valbruna aus ueber die Grego-Huette und die Sella di Sompdogna auf den Gipfel. Im oberen Bereich muss man wieder klettern, aber das sind wir ja schon gewohnt. Das Gipfelkreuz ist ein wenig ungewöhnlich, aber wunderschön. Die Fernsicht ein Erlebnis. Uneingeschränkte...

  • 15.08.19
  •  2
  •  2
Freizeit

BUCH TIPP: Thomas Neuhold – "100 große Gipfelziele - Normalwege und alternative Routen"
Unsere Gipfel sind das Ziel

100 Gipfelziele mit Kartenskizzen und vielen Varianten, Angaben über Höhenmeter, Gehzeiten, Schwierigkeitsgrade – in diesem Buch findet man alle wichtigen Daten. Der Salzburger Alpinist und Autor Thomas Neuhold präsentiert die gesamten Gipfelhighlights der Regionen Höllengebirge bis zu den Nockbergen, Wilder Kaiser bis zum Dachstein, Glocknergruppe bis in die Niederen Tauern, Kitzbüheler Alpen bis zum Watzmann. Pustet Verlag, 224 Seiten, 22 €

  • 10.08.19
  •  1
Freizeit
10 Bilder

Trogkofel
Kofelterzett geschafft

Nach dem Gartnerkofel und dem Rosskofel haben wir endlich auch den Trogkofel erobert. Meine Haifischflosse, wie ich sie scherzhaft nenne. Von der Rudnigalm ueber den Uiberlachersteig geht es kletternd auf den Gipfel. Anstrengend, aber die Aussicht ist gewaltig. Die Tour ist aber zu Recht schwarz gekennzeichnet. Man sollte schon Bergerfahrung haben. Unterschätzen darf man den Berg nicht.

  • 10.08.19
  •  2
  •  1
Lokales
Auf der Plamorterspitze (2.982 Meter) in Nauders feierten 52 Bergsteiger das Jubiläum 50 Jahre Gipfelkreuz.
3 Bilder

50 Jahre Gipfelkreuz
Gipfelfeier auf der Plamorter Spitze in Nauders

NAUDERS. Das Jubiläum 50 Jahre Gipfelkreuz auf der Plamorter Spitze in Nauders wurde mit einer Gipfelandacht gefeiert. 50-jähriges Jubiläum Zu einem eindrucksvollen Bergfest gestaltete sich kürzlich die Gipfelmesse anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Gipfelkreuzes auf der 2.982 Meter hohen Plamorter Spitze. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen kraxelten 52 Bergsteiger aller Altersklassen mit Genuss über den Klettersteig “Tirolerweg“ auf den prächtigen Gipfel....

  • 09.08.19
Lokales
Gernot Terkl, Bürgermeister Heinrich Gerber, Bürgermeister Gerhard Pirih, Peter Winkler und Bürgermeister Hans-Jörg Kerschbaumer
3 Bilder

Jubiläum für das Gipfelkreuz am Martennock am Goldeck

GOLDECK. Der Förderverein “Gipfelkreuz Martennock-Goldeck” veranstaltete zum 50-jährigen Bestandsjubiläum des Gipfelkreuzes am Martennock (2.039 Meter) einen ökumenischen Gottesdienst mit Dechant Ernst Windbichler und Birgit Meinl-Dröthandl. Beliebtes Ausflugsziel Besonders in den Sommermonaten ist das 18 Meter hohe Gipfelkreuz für Wanderer ein beliebtes Ausflugsziel. Auch bei der Festveranstaltung “50 Jahre Gipfelkreuz Martennock-Goldeck” strahlte das weithin sichtbare Kreuz auf die...

  • 07.08.19
Leute
Bergmesse auf dem Ötscher
17 Bilder

Gute 100 Gipfelstürmer auf dem Vaterberg
Bergmesse "Hoch am Ötscher drob'n"

"Hoch am Ötscher drob'n" hieß es Anfang August bei der Bergmesse auf dem höchsten Berg des Bezirkes. Das Wetter war nicht einladend, dennoch kamen über 100 Wanderer, um an der Messe auf dem Ötscher-Gipfel beizuwohnen. Pfarrer Franz Trondl aus Gaming inspirierte die Besucher mit berührenden Worten und wurde dabei vom Musikverein musikalisch unterstützt. Die Freude war groß, ja auch, weil sich allmählich der Nebel verzog und die Sonne die heimische Bergwelt überstrahlte. Ich startete bereits um...

  • 06.08.19
  •  2
Leute
Das Jakobskreuz, größtes Gipfelkreuz der Welt
9 Bilder

Wandern in den Kitzbühler Alpen
Auf dem größten Gipfelkreuz der Welt

Im Rahmen der Wanderwoche in den Kitzbühler Alpen durfte auch die Buchensteinwand nicht fehlen. Auf dem steil abfallenden Bergrücken steht nämlich das Jakobskreuz, das mit knapp 30 Metern Höhe das größte Gipfelkreuz der Welt ist. Gigi und ich steigen den begehbaren "Leuchtturm des Pillerseetales" natürlich hoch und genießen von der Aussichtsplattform traumhafte Ausblicke in die umliegende Bergwelt wie den Wildseeloder sowie das Kitzbühler Horn. In den vier Armen des Kreuzes befinden sich sogar...

  • 29.07.19
  •  3
Lokales
Hüttenwirt Helmuth Holzer, im Bild mit Gattin Josefine, bewirtschaftete anfangs nur den österreichischen Teil der Europahütte.
22 Bilder

Reportage
Wanderbarer Grenzgang

Wer wirkliche Ruhe sucht, ist rund um den Brenner richtig. Ein Besuch auf der Landshuter Europahütte. GRIES/BRENNER (tk). Etwas ruhiger als in anderen Gegenden kann man in der Wipptaler Grenzregion wandern. Hier, fernab der Massen, finden sich ebenfalls sehr lohnende Ziele – geschichtlich Interessantes inklusive! Eine Hütte, drei NationenDie beschriebene Tour führte vom Brennersee über das Venntal auf die Landshuter Europahütte, wo Wirt-Urgestein Helmuth Holzer aus Pfitsch seine Gäste...

  • 24.07.19
Freizeit
6 Bilder

Nock Berge abseits des Rummels
Tour zum Geburtstag

Wo feiern echte Bergfexe Geburtstag? Natürlich unter einem Gipfelkreuz. Das die Tour aufs Schereck aber zu einem Orientierungstraining wird, hat keiner geahnt. Von der Neuen Bonner Hütte geht es zügig ueber die Laussnitzer Hütte zum Lausnitzsee. Ein wunderschöner und verträumter Bergsee. Danach zum Roten Riegel und zur Schwarzwand. Und hier begann das grosse Rätselraten. Markierungen Mangelware bis gar nicht vorhanden. Statt auf dem Schereck landeten wir am Speiereck. Nach langem Wegeraten und...

  • 20.07.19
  •  1
  •  1
Lokales
Das Jakobskreuz am Gipfel der Buchensteinwand ist eines der im Buch beschriebenen Gipfelkreuze.
3 Bilder

"Gipfelkreuze" - Tyrolia-Buch
Mahnmale auf den Bergen

Die spannendsten Gipfelkreuze der Alpen samt Hintergrundstorys in neuem Tyrolia-Buch. TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Sie sind Mahnmale für Kriegsopfer, Monumente von Bergdramen, Manifestationen von Volksglauben, Gelübden und Glück. Manche Gipfelkreuze wurden von Friedhöfen geholt, aus Flugzeugtrümmern und Werkstattschrott gebastelt, von eigenwilligen Künstlern geschaffen. Zwei Jahre lang hat Autor Hans-Joachim Löwer in den Alpen recherchiert, welche Motive und Schicksale, welche...

  • 18.07.19
  •  1
Freizeit
11 Bilder

Einmaliges Erlebnis
Hirschrudel

Ein einmaliges Erlebnis erwartete uns heute am Plattnock. Ausgangspunkt war das Erlacherhaus bei Kaning. Schon der Aufstieg war unvergesslich. Der Weg führt unter der Zunderwand empor. Eine beeindruckende Felswand. Leider ist der letzte Teil des Weges nicht gut markiert. Man muss sich seinen Weg suchen. Der Ausblick am Gipfel ist fantastisch die ganze Welt der Nockberge liegt vor einem. Auf dem gegenüber liegenden Berghang interessiere uns aber etwas ganz anderes. Friedlich graste dort ein...

  • 13.07.19
Leute
Um halb 7 Uhr in der Früh auf dem Prochenberg-Gipfel, herrlich!
14 Bilder

Der Erste auf dem Gipfel
Frühmorgendliche Tour auf den Prochenberg

Einer der schönsten "kleineren" Berge in unserer Heimat ist für mich der Prochenberg bei Ybbsitz. Diesmal starte ich ganz zeitig in der Früh, um den Sonnenaufgang zu erleben. Mein erstes Ziel, das Gipfelkreuz auf der Haselsteinwand, ist noch beleuchtet. Als ich dort bin, steigt auch die Sonne über den Horizont und erhellt das Voralpengebiet in ein sanftes Grün-Gelb. Auf der Prochenberg Hütte, die schon geöffnet hat, rührt sich noch nichts, nur der Hüttenwirt  und der Koch setzen sich zu mir und...

  • 12.07.19
  •  1
Leute
Die Schüler mit ihrem selbst geschmiedeten Gipfelkreuz.
5 Bilder

neues Gipfelkreuz
HTL-Schüler bauten Kreuz für den Höhenstein-Gipfel in Lunz

Im Zuge eines Projekts haben die HTL-Schüler aus Waidhofen an der Ybbs ein neues Gipfelkreuz für den Höhenstein-Gipfel geschmiedet. LUNZ. Die Höhenstein-Runde im Bergsteigerdorf Lunz am See ist seit Kurzem um ein Gipfelkreuz reicher. Neben dem bereits bestehenden Kreuz am Egger Berg auf 1.134 Metern Seehöhe haben nun äußerst fleißige Schüler der HTL Waidhofen an der Ybbs mit ihren Lehrern im Rahmen eines Workshops in der letzten Schulwoche am Höhenstein auf 1.098 Metern Seehöhe ein neues...

  • 08.07.19
Freizeit
8 Bilder

Cellon
Creta di Collinetta

Eine wunderschöne, aber auch anstrengende Tour, ist die Wanderung auf den Cellon, auf Deutsch Frischenkofel. Vom Ploeckenpass auf den Wegen 146 und 147 führt der Steig an alten Stellungen vorbei auf den Gipfel. Fuer die Kletterbegeisterten gibt es einen Klettersteig, der teilweise durch einen Tunnel führt. Am Gipfel hat man einen herrlichen Blick auf die Hohen Tauern, die Gailtaler und die Julischen Alpen und die Berge der Karnischen Voralpen. Vorsicht am Weg, zwischen den Steinen fuehlen sich...

  • 06.07.19
Leute
Top-Aussicht vom "Weißen Stein" auf Matzleinsdorf
14 Bilder

Besonders schöne Platzerl auf dem Hiesberg

Ein Ausläufer der Böhmischen Masse auf der rechten Donauseite ist der Hiesberg. Der 558 Meter hohe Bergrücken bei Melk ist großteils bewaldet, hat aber ein paar schöne Platzerl zu bieten. Auf unserem Weg von Großweichselbach gelangen Gigi und ich zuerst zum "Eisernen Bild" mit einer Dreifaltigkeitsabbildung  aus dem Jahr 1750. Etwas später stehen wir auf einer Felskuppe mit riesigen Gesteinsblöcken, dem sogenannten "Rogelstein". Besonders schön ist der Platz beim "Weißen Stein", von dem wir...

  • 05.07.19
  •  1
  •  3
Lokales
38 Bilder

... wo das Herz von Bergfreunden höher schlägt
Am Gamsstein

Der Gamsstein, Hausberg der Palfauer zählt zu den schönsten Aussichtsbergen in der steirisch-niederösterreichischen Eisenwurzen. Ob man vom Palfauer Bergbauern  und die Naturfreundehütte die steilste Route wählt, über die Moaralm den längsten Anstieg sucht oder vom NÖ  Hollenstein über den Sandgraben aufsteigt -  man wird mit einem herrlichen Bergpanorama belohnt! An diesen heißen Tagen sollte man früh aufstehen, um der Hitze einigermaßen zu entgehen und das 1770 Meter  hohe  Gipfelkreuz  zu...

  • 30.06.19
  •  2
Leute
Franz, Robert und Edmund beim schönen Gipfelkreuz auf dem Dürrenstein
18 Bilder

Im Herzen der Ybbstaler Alpen
Megatour: Dürrenstein-Überschreitung samt Scheiblingstein

Eine große Herausforderung ist die Überschreitung des Dürrensteins samt Scheiblingsteins in den Ybbstaler Alpen. Ausgangspunkt ist die Taglesbachbrücke in der Langau, von der meine Wanderfreunde Robert, Edmund und ich zur steilen Scheibe emporsteigen. Wir genießen den herrlichen Ötscherblick sowie das Platzerl mit dem tief unten liegenden Lunzer See. Auf dem Höhenrücken passieren wir den Scheiblingstein-Gipfel und kommen zur idyllischen Herren-Alm. Schön langsam geht's ans Eingemachte, aber im...

  • 29.06.19
  •  1
  •  3
Lokales
Etage Rosina ist sonst für die Öffentlichkeit gesperrt - zur Bergmesse durfte man sich ausnahmsweise frei im Bergbaugebiet bewegen.
48 Bilder

Andächtig am steirischen Dach der Welt

EISENERZ. Er misst zwar "nur" 1.465 Höhenmeter, dennoch kommt man sich am Gipfel des Steirischen Erzbergs vor, als stünde man am Dach der Welt. Einen noch schöneren (und heißeren!)  Juni-Tag hätte der Herrgott den rund 250 Besuchern, die sich dort zur feierlichen Bergmesse zusammenfanden, jedenfalls kaum bescheren können.  Anno 1823, also vor fast 200 Jahren, stiftete Erzherzog Johann als Vordernberger Radmeister ein Kreuz für den höchsten Punkt des Erzbergs. "Im Jahre 1823 habe ich, Johann,...

  • 29.06.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.