Erhöhte Mehrwertsteuer muss weg

BEZIRK (red). Franz Hörl, Landesobmann des Tiroler Wirtschaftsbundes, unterstreicht die jüngsten Aussagen von Wirtschaftsminister Harald Mahrer zur Situation im heimischen Tourismus. „Ich kann den Befund des Ministers nur teilweise bestätigen. Denn eines muss uns klar sein: Die vermeintlichen Erfolge können den dringenden Handlungsbedarf nicht kaschieren“, betont Hörl. Dazu zählen aus Sicht Hörls vor allem die einnahmenseitige Situation bei heimischen Tourismusbetrieben. Hinzukommen massive politische Fehlgriffe, die zur Verschärfung der Situation beitragen“, spricht Hörl unter anderem die Mehrwertsteuererhöhung auf 13 Prozent an. „Die Ungerechtigkeit unterschiedlicher Steuersätze soll man nicht belassen und dann evaluieren, sondern lieber heute als morgen wieder abschaffen!"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen