Fügen: Ruetz-Deal in letzer Minute vereitelt

FÜGEN (fh). Wie die BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion kürzlich erfahren hat wird der Bäcker Ruetz nun doch keine Filiale in der Gemeinde Fügen eröffnen. Der Deal wurde in letzter Minute durch einen Grundverkauf an die Therme Fügen vereitelt. Das Unternehmen Ruetz hatte bereits fertige Pläne für den Bau eines zweistöckigen Cafés sowie eines "Drive In" im Bereich des sogenannte "Badwandl"-Parkplatzes. Nun haben Gemeinde und TVB in Gestalt der Thermengesellschaft das 4000 qm große Grundstück mit Tourismuswidmung von der Familie Daum zum Preis von 900.000,- Euro erworben und so die Pläne von Ruetz sozusagen zunichte gemacht. Auf Anfrage der Redaktion erklärt Bürgermeister Dominik Mainusch: "Es ist richtig, dass der Deal mit Ruetz in letzter Minute verhindert wurde. Die Verträge des Bäckereiunternehmens waren bereit zur Unterschrift doch wird konnten die Familie Daum überzeugen, dass die Therme das Grundstück bekommt", so der Ortschef. Auch für jenen Platz auf dem der Tennisplatz war hat sich die Gemeinde ein Vorkaufsrecht gesichert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen