Großes Wohnbauprojekt in Schwendau

7Bilder

SCHWENDAU (fh). Der Siedlerbund (GHS) ist eine gemeinnützige Wohnbaugesellschaft, welche in der Gemeinde Schwendau ein Projekt mit 25 Wohnungen verwirklicht. Der Spatenstich für den Wohnbau wurde kürzlich im Beisein von Bürgermeister Franz Hauser, den Verantwortlichen des Siedlerbundes sowie der Grundverkäuferin durchgeführt. Das Bauvolumen des Projektes beträbt 4,4 Millionen Euro wobei 2,1 Millionen über die Wohnbauförderung des Landes Tirol finanziert werden. Das Projekt lieg in unmittelbarer Nähe des Ziller und die Bauarbeiten sind bereits voll im Gange. "Wir freuen uns sehr dass der Siedlerbun dieses Projekt hier verwirklicht und ich möchte ausdrücklich betonen, dass wir hier keine Freizeitwohnsitze bauen sondern wir von Seiten der Gemeinde schon sehr genau darauf achten, wer hier einzieht", erklärt Franz Hauser. Die Gemeinde Schwendau hat das Vergaberecht für die 25 Wohnungen.

Nahe am Wasser

Das Projekt befindet sich in unmittelbarer Nähe des Ziller Flusses und trotz intensiver Grabungsarbeiten für die 46 Tiefgaragenplätze gibt es kein Problem mit dem Wasser. Dr. Peter Heiss, Geschäftsführer bzw. Prokurist der GHS erklärt: "Für dieses Projekt benötigten wir eine recht lange Vorlaufzeit doch nun ist es soweit wir freuen uns hier im Zillertal ein derartig schönes Projekt verwirklichen zu dürfen. Wir als Siedlerbund bauen im Jahr ca. 110 Wohnungen sowie 170 bis 180 Tiefgaragenplätze mit einem gesamten Bauvolumen von 20 Millionen Euro", erklärt Heiss. Das Projekt mit namen Wohnanlage "Zimmereben" soll im Herbst 2018 fertig gestellt werden. Das Grundstück für dieses Projekt wurde von Frau Willemyntje Goderie an die GHS verkauft.

Autor:

Florian Haun aus Tirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.