Tag der offenen Tür in den Zillertaler Tourismusschulen

4Bilder

ZELL a. Z. (red). Mit 700 Besuchern durfte das Bundesschulzentrum Zillertal am 30. Jänner 2018 zahlreiche Gäste am Tag der offenen Tür willkommen heißen. Organisiert wurde dieser Tag von der 2. Klasse des Aufbaulehrganges für Tourismus. Durch individuelle Kleingruppenführungen gewährten die Schüler/innen qualitative Einblicke in die lebendige und dynamische Schulatmosphäre, den Theorie- und Praxisunterricht sowie in das breit gefächerte Ausbildungs- und Projektangebot.

Großes Interesse

Landtagsabgeordnete Kathrin Kaltenhauser empfand das Schaukochen als äußerst interessant: „Eine fundierte Ausbildung in Kombination mit Zusatzleistungen tragen wesentlich zum guten Ruf des Hauses bei“, so die Politikerin. Als weiteren Ehrengast besuchte der Bürgermeister der Marktgemeinde Zell am Ziller, Herr Robert Pramstrahler, die Veranstaltung und lobte die hervorragenden Leistungen der Schule. Die Tatsache, dass die Schule, welche über das ganze Tal hinaus bekannt ist, ihren Standort in Zell am Ziller hat, erfüllt ihn mit Stolz. Für Herrn Direktor Mag. Bernhard Wildauer stellt der Tag der offenen Tür eine gute Möglichkeit dar, interessierte Besucher bestmöglich über die angebotenen Schultypen zu informieren und reale Einblicke in den Unterricht zu gewährleisten. Fachvorstand Mag. Peter Donauer, BEd fügt hinzu: „Die Art und Weise sowie die Freude, mit welcher alle Mitwirkenden diesen Tag gestalten, sind der Beweis für eine gelebte Schulgemeinschaft!“„Auch für das kommende Schuljahr freuen wir uns auf viele motivierte, engagierte und kreative Schüler/innen - so tolle, wie wir sie bereits jetzt haben“, so 
Frau Mag. Katharina Bürgel, die Organisatorin der Veranstaltung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen