Judo: Wattens weiter ohne Sieg

Die Wattener Judoka (grün) kämpfen gegen den Abstieg.
  • Die Wattener Judoka (grün) kämpfen gegen den Abstieg.
  • Foto: TJV
  • hochgeladen von Matthias Berger

WATTENS (mb). Das ist bitter! Die WSG Swarovski Judo Wattens verlor kürzlich den Heimkampf gegen die SU Leibnitz nach einigen strittigen Kampfrichterentscheidungen mit 5:6. Damit kommt es in der nächsten Runde der Judo Bundesliga, die allerdings erst im September ausgetragen wird, zum Showdown im Abstiegskampf: Wattens trifft auf den ebenfalls punktelosen PSV Salzburg. "Natürlich stehen wir nun in der nächsten Runde gegen Salzburg unter Druck. Wir müssen im Sommer noch härter an uns arbeiten, noch mehr trainieren und versuchen so das Glück zu erzwingen, das wir heuer noch nicht hatten", zeigt Parreiner die Zielrichtung für die nächsten Monate vor. Eines ist jedoch gewiss: Die WSG Swarovski Judo Wattens erwartet ein ganz heißer Herbst, um den ersten Abstieg nach 42 Jahren Erstklassigkeit zu verhindern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen