Neuer Pendlerzug für Schwaz

SCHWAZ. Mit der Umstellung auf den neuen Fahrplan, kommt für das Unterinntal ein neuer Zug und mehr Kapazität in den Morgenstunden. „Wir konnten viele Vorschläge von Pendlern in den neuen Fahrplan einarbeiten und gemeinsam mit ÖBB und VVT zeitgerecht umsetzen,“ freut sich Grüne Verkehrssprecher Hermann Weratschnig über den neuen Fahrplan.
Es wird ein neuer REX von Innsbruck (ab 16:50 Uhr) nach Wörgl eingeführt um den stark frequentierten Railjet zu entlasten und den Bezirk Schwaz noch besser anzubinden. Bei mehreren Zügen im Frühverkehr von Kufstein nach Innsbruck stehen insgesamt rund 300 zusätzliche Sitzplätze für die Fahrgäste zur Verfügung.Zwischen Rum und Hall wird die neue S-Bahn Haltestelle Hall-Thaur ihren Betrieb aufnehmen und für viele Kunden eine neue Ein- oder Ausstiegsmöglichkeit bieten.„Der neue Pendler-REX aus Innsbruck bleibt nach Rum und Hall in Schwaz stehen und schlägt mit 20 min Fahrzeit in der Rushhour bequem und sicher jede Autofahrt,“ so Weratschnig, der selbst die Verbindungen oftmals nutzt. „Wichtig ist zukünftig die Kapazität zu erhöhen nachdem das Tirolticket stark nachgefragt und angenommen wird. Der öffentliche Verkehr ist auf der Überholspur und der Bezirk Schwaz ist mitten drin. Jetzt braucht es noch eine Kraftanstrengung in der Umsetzung der Parkhäuser in Jenbach und Schwaz, der Umsetzung des Regionightliners im Zillertal und bessere Abendverbindungen in das Achental,“ lässt Weratschnig in die Zukunft blicken. „Eine Erfolgsgeschichte auf allen Schienen ist die Einführung der Nachtschiene im Unterland. Es zeichnet sich ab, dass auch heuer ca. 50.000 Nachtschwärmer das Angebot nutzen“, so Weratschnig abschließend. Die Einführung der Nachtschiene war eine Initiative der SPÖ Schwaz und wurde einstimmig im Schwazer Gemeinderat abgestimmt. Die Idee aus Schwaz hat sich mittlerweile landesweit verbreitet ähnlich dem „5-Euro Wohnen“, dass mittlerweile über 100 Gemeinden besuchten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen