Investitionen
Standortsicherung: 700 Mio. Euro fließen

LH Platter und LR Zoller-Frischauf kurbeln die Wirtschaft kräftig an.
  • LH Platter und LR Zoller-Frischauf kurbeln die Wirtschaft kräftig an.
  • Foto: Land Tirol
  • hochgeladen von Florian Haun

BEZIRK SCHWAZ (red). Über 700 Millionen Euro an Investitionen in den Jahren 2020/21: Das ist das Vorhaben, das die Tiroler Landesregierung heute, Donnerstag, mit dem Programm „Standort Tirol 2020/21“ fixierte.

Während das Wirtschaftswachstum im Jahr 2019 in Österreich zwischen 1,6 und 2 Prozent lag, werden es im Jahr 2020 voraussichtlich zwischen 1,2 und 1,3 Prozent bzw. in Tirol zwischen 1 und 1,5 Prozent sein. Zudem nahm im Dezember 2019 die Arbeitslosigkeit in vier österreichischen Bundesländern erstmals wieder zu. „Es ist damit zu rechnen, dass diese Entwicklung auch vor Tirol nicht Halt machen wird. Dafür haben wir im Doppelbudget 2020/21 vorgesorgt und nun im Einklang mit diesem Budget ein ganzheitliches Programm für den Standort Tirol 2020/2021 aufgesetzt. Es ist notwendig, frühzeitig diesen Herausforderungen im Gleichklang mit der heimischen Wirtschaft und den ArbeitnehmerInnen zu begegnen – es braucht eine nachhaltige Absicherung des Tiroler Arbeits- und Wirtschaftsstandortes“, sagt LH Günther Platter. Getagt hat Tirols Landesregierung an der FH Kufstein Tirol, wo die wesentlichen Schwerpunkte des kommenden Halbjahres im Anschluss an die Regierungsklausur von LH Platter und LHStvin Ingrid Felipe präsentiert wurden.Mit einem 135 Millionen Euro starken Impulspaket wurde bereits in den Jahren 2015 bis 2017 die Konjunktur in Tirol belebt – Ergebnis: rückläufige Arbeitslosenzahlen und eine steigende Wirtschaftsentwicklung.

Autor:

Florian Haun aus Tirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.