16.06.2017, 11:35 Uhr

Die Kulturstadt Schwaz

Die Mitwirkenden des Silbersommers Schwaz

Im Sommer jagt ein kulturelles Highlight das nächste in der Silberstadt Schwaz. Den ganzen Juni lang läuft der Silbersommer mit 23 Veranstaltungen. Heuer stehen im Luther-Jahr zum 500-jährigen Jubiläum des Thesenanschlages Martin Luther sowie die Entente Florale im Zentrum.

Kunst, Theater, Musik, Ausstellungen, Experimentelles und vieles mehr: Die Stadt Schwaz hat, was das Kulturelle betrifft, wirklich allerhand zu bieten. In den Sommermonaten häufen sich die Highlights, die mit dem Kulturmonat Juni und dem alljährlichen Silbersommer starten.

Den Anfang machte bereits die Liedertafel Fruntsperg mit ihrem diesjährigen Musical "Robin Hood", das noch am 11.6., 16.6., 17.6. und 23.6. im SZentrum zu sehen ist.
Von 3. Juni bis 1. Juli startet der 24. Schwazer Silbersommer, der heuer unter dem Motto "Reformation – Aufblühen des Ursprungs" steht. Durch dieses Motto werden zwei wichtige Ereignisse in den Fokus gestellt. Zum einen wird an das Luther-Jahr gedacht. Die Reformation hat auch in Schwaz mehr Spuren hinterlassen, als man auf den ersten Blick womöglich vermuten möchte. Zum anderen spielt in der Bezirks-hauptstadt das Thema Blumen durch die "Entente Florale" eine allgegenwärtige Rolle. Diese beiden Themenblöcke zusammen ergeben für heuer ein buntes, interessantes und äußerst vielseitiges Programm des Silbersommers.

Das Kunstwerk des Jahres wurde vom Silbersommerkünstler Jones kreiert. Er formte aus neuem Eisen eine alte Symbolik. Der starke Kontrast der zarten Rosen vereint thematisch das grobe eiserne Kreuzwerk mit der farbigen Weichheit und Perfektion der Blüte. Martin Luther wählte die Rose zu seinem Symbol und so steht das Werk des Künstlers für die Zeit des Martin Luther, aber auch für das Florale.

Martin-Luther-Jahr

Die Veranstaltungen rund um Martin Luther und die Reformation sind vielfältig. Musikalisch ist einiges geboten: Die Eröffnungsmesse im Franziskanerkloster mit Chorälen von Martin Luther am 4. Juni um 18 Uhr, ein musikalisch-humorvoller Lutherabend von und mit Klaus-André Eickhoff am 15. Juni im Mathoi-Haus, ein Konzert protestantischer Kirchenmusik mit Violoncello und Orgel des evangelischen Diözesankantors Gordon Safari am 22. Juni in der Pfarre Maria Himmelfahrt, ein Kinder- und Jugendmusical "Prinz von Ägypten - Israels Befreiung aus Ägypten" am 23.6. und 30.6. in der Pfarre Maria Himmelfahrt, ein Konzert des Lions Clubs Schwaz mit Werken aus der Reformation und Romantik mit dem Musikkollegium Schwaz am 23. Juni in der Franziskanerkirche sowie der Abschluss des Silbersommers mit dem Konzert des Städtischen Orchesters unter dem Motto "Klassik im Umfeld der Reformation" am 1. Juli um 20 Uhr in der Pfarre St. Barbara. Aber auch sonst spielt Martin Luther eine Rolle. So gibt es eine Ausstellung im Rathaus zu "Martin Luther und die Reformation", zwei Kinofilme zu Luther jeweils am 19. Juni und am 26. Juni im Mathoi-Hof, sowie ein Freiluftkino-Abend am Pfundplatz mit dem Film "Das brandneue Testament", organisiert von der Alternativen Kuturwerkstatt AKW, ein Open-Air Theater "Maria-Stuart" von Friedrich Schiller unter der Leitung von Chris Kohler im Franziskanerkloster am 24.6., 25.6., 30.6. und 1.7. sowie einen historischen Spaziergang im Mathoi-Haus mit der evangelischen Religionspädagogin Uli Jung am 25.6. und 28.6.

Entente Florale

Das florale Thema wird beim einzigartigen klassischen Konzert des Gunilla Berndtsson Trios am 6. Juni im Meistersinger Foyer unter dem Motto "Im Garten des Schöpfers" umgesetzt. Außerdem gibt es noch weitere florale Veranstaltungen: Eine Ausstellung im Toni Knapp Haus, "Tiroler Künstler malen Blumen", eine einzigartige Zusammenstellung der wichtigsten Tiroler Künstler, das Konzert "Klassik im Park" am 10. Juni in den Arkaden des Stadtparks mit dem Ensemble quartett.kultur.tirol unter dem Titel "Crisantemi", ein Jazzkonzert im Weinkeller der Sparkasse Schwaz am 12. Juni mit dem neuen Projekt von Thomas Greiderer unter dem Motto "Flourishing Roots", den Autorenwettbewerb "Der Mensch und seine Natur", mit der Preisverleihung am 13. Juni im Rabalderhaus, eine Blumenstraße am 22. Juni in der Franz-Josef-Straße, das Konzert der LMS Schwaz unter dem Titel "Flower Power" am 22. Juni im SZentrum, einen Lichtbildvortrag "Geheimnisvolle Pflanzenschätze in meinem Garten" mit Kathi Schimetschek am 23. Juni um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei, eine Soirée Florale mit dem Frauenvokalensemble "Ein-Klang" am 18. Juni um 19 Uhr in der Galerie Unterlechner sowie das Konzert des Volksliederchores unter dem Motto "Frühlingsboten – Alpenrosen – Gelbe Roasn" am 30. Juni im Pfarrsaal St. Barbara.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.