24.10.2017, 14:25 Uhr

Eine Einsegnungshalle mit Atmosphäre

Mit der Neugestaltung der Einsegnungshalle hat Künstler Martin Schwarz-Lahnbach im Juli begonnen, am vergangenen Mittwoch wurde die Friedhofskapelle St.Martin gesegnet und der Öffentlich präsentiert. Bürgermeister Hans Lintner lobte alle die die Entscheidung der Neugestaltung begleiteten, an der Spitze Karin Pernegger, sie ist der Motor vieler kultureller Bewegungen in der Stadt und dafür auch sehr bekannt. Die Segnung nahmen Pfarrer Rudolf Theuerl gemeinsam mit Pfarrer Martin Müller und Dekan Stanislaus Majevsky vor. Künstler Martin Schwarz-Lahnbach schuf einen eindringlichen Raum, dessen 6-meter hohen Wände einen stilisierten Wald in Rot auf lebhaften grünen Untergrund. Die seitlichen verdeckten Fenster lassen Tageslicht eindringen, die die Farben und Formen immer wieder verändern, damit findet man eine besondere Stimmung in der früher kahlen Kapelle. „Geht man das erste Mal und die Friedhofskapelle St. Martin, bleibt fast erstarrt stehen, man findet aber rasch gefallen und einen Ort der Stille, der Ruhe und ein Ort des Abschieds“, bestätigten viele der Anwesenden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.