30.03.2017, 11:17 Uhr

Eingehende“ Naturbetrachtungen 
im neuen Foto-Wanderbuch

Die Silberregion Karwendel lädt ihre Gäste dazu ein, Gewohntes aus anderen Perspektiven zu betrachten

SCHWAZ (dw). Zwei, die dazu einen sichtbaren Beitrag leisten, sind die Naturfotografen Heidi Nothegger und Reinhard Hölzl – in Form ihres druckfrischen, zweiten Wanderbuchs mit acht Tourentipps.
 In der Silberregion Karwendel geht der Mensch mit der Zeit – und nicht gegen sie. Acht der schönsten Touren in der Silberregion Karwendel stellt das zweite Wanderbuch der Naturfotografen Reinhard Hölzl und Heidi Nothegger vor. Darunter sind neben den bekannten durch die wilde Wolfsklamm zum Kloster St. Georgenberg, zur Stallenalm oder zum berauschend schönen Ahornboden im Karwendel auch einige Geheimtipps: die idyllischen Almen im Hasental und auf der Hinterlahn, die Jöchl- und die Walder Alm, das Zwerchloch und die Heilquelle von Maria Larch. „Das Wanderbuch eröffnet neue Perspektiven für die Kamera, die der Wanderer vielleicht selbst nicht entdeckt hätte. So wird die Natur zu einer Kraftquelle, die sich immer wieder in den Alltag „zoomen“ lässt“ so Gf Markus Schmidt bei der Präsentation. Zu jeder Wanderung gibt es die Eckdaten, die empfohlene Jahreszeit und eine detaillierte Beschreibung. Wegverlauf und Parkmöglichkeiten werden auf einer Karte angegeben. Erhältlich ist das Wanderbuch im Tourismusverband Siberregion Karwendel und in den Buchhandlungen Tyrolia und Riepenhausen in Schwaz. Hobbyfotografen, die von Profis lernen möchten, sollten einen Blick auf die professionellen Foto-Workshops werfen, die von Frühling bis Herbst in der Silberregion Karwendel laufen. Gemeinsam mit Heidi Nothegger und Reinhard Hölzl wird das „Frühlingserwachen“ vom 20.- 23.April vor die Linse geholt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.