14.01.2018, 16:50 Uhr

Versuchter Widerstandes gegen die Staatsgewalt in Jenbach

JENBACH. Am 13. Jänner wurde die Streife der PI Jenbach zu einer angeblichen Schlägerei in einer Pension in Jenbach beordert. Am Eingang der angegebenen Pension wurde ein 39-jähriger Mann aus dem Bezirk Kufstein angetroffen. Beim Versuch den Sachverhalt abzuklären, verhielt sich der Mann gegenüber den Polizeibeamten  äußerst aggressiv und beschimpfte diese. Es stellte sich heraus, dass es zwischen dem Mann und einer 72-jährigen Frau aus dem Bezirk Schwaz vorher in der Pension zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen war. Gegen den Mann wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Da der Mann das aggressive Verhalten trotzt mehrmaliger Abmahnung nicht einstellte, wurde die Festnahme ausgesprochen. Zur Durchsetzung der Festnahme musste seitens der Polizeibeamten Körperkraft angewendet werden, da sich der Mann durch massive Gegenwehr der Festnahme zu entziehen versuchte. Ein mit dem Verdächtigen durchgeführter Alkomatentest ergab starke Alkoholisierung. Bei der Amtshandlung wurde niemand verletzt. Der unbelehrbare Mann wird auf Anordnung der Staatsanwaltschat Innsbruck u.a. wegen versuchten Widerstandes gegen die Staatsgewalt auf freiem Fuß angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.