28.05.2017, 01:18 Uhr

Fine Huber im Aufgebot der rot-weiß-roten Nationalmannschaft

(Foto: ÖHB/Sebastian Pucher)
SCHWAZ(wk). Die 21-jährige Josefine Huber wurde kürzlich für das WM-Playoff der österreichischen Handball Frauen-Nationalmannschaft gegen Rumänien einberufen. Die Schwazerin, die im kommenden Sommer von der HSG Blomberg/Lippe zum Thüringer HC innerhalb der deutschen Bundesliga wechseln wird, trifft sich zunächst am 1. Juni mit ihren Teamkolleginnen in Rom, wo im Rahmen eines Trainingslehrgangs zwei Testspiele gegen Italien durchgeführt werden. Am 9. Juni steht dann das Hinspiel im Playoff gegen die starken Rumäninnen in Oradea an. Nur vier Tage später empfangen die rot-weiß-roten Damen von Teamchef Herbert Müller die Bronzemedaillengewinnerinnen der WM 2015 zum Rückspiel in Stockerau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.