02.07.2017, 21:09 Uhr

Salzburger Ranggler auch im Zillertal auf Erfolgskurs – Alpencup bleibt spannend

Fügen: Festhalle Fügen | Auch diesmal hatte der Wettergott kein Einsehen, das Kreuzjochranggeln am 2. Juli 2017 musste in die Festhalle nach Fügen verlegt werden.

In den Schülerklassen und in der Jugendklasse bis 16 Jahre schnitten die Salzburger erneut sehr gut ab. Besonders gut lief es für die Saalbacher mit drei Klassensiegen (Peter Mitterer bis 12 Jahre, Gabriel Riedlsperger bis 14 Jahre und Helmut Salzmann bis 16 Jahre) und einem zweiten Preis für Lucas Kendler bis 8 Jahre. Der Piesendorfer Manuel Bergmeister wurde bis 10 Jahre Zweiter, der Leoganger Andreas Scheiber bis 12 Jahre Dritter.

In den allgemeinen Klassen waren nicht sehr viele Salzburger vertreten, die Elite war aber anwesend und die Siegesserie in der Meisterklasse I und beim Hagmoar ging weiter. In der Meisterklasse I siegten erneut die beiden Taxenbacher Hermann Höllwart und Christian Pirchner. Platz drei ging an den Bayern Thomas Plenk, der sich in der Vorrunde nach einem spannenden Kampf knapp vor Ende der Kampfzeit gegen den Leoganger Christoph Eberl behaupten konnte. Höllwart besiegte im Finale Plenk und kämpfte dann gegen Pirchner unentschieden, dieser hatte zuvor den Zillertaler Hannes Fankhauser aus dem Bewerb geworfen. Christopher Kendler und Anton Hollaus, sowie Hans Schwabl und Stefan Sulzenbacher fielen ebenfalls bereits in der Vorrunde durch Unentschieden weg.

Beim Hagmoar traten diesmal neunzehn Ranggler (darunter fünf Salzburger)an. Bis auf Christian Pirchner, der gegen den Zillertaler Anton Hollaus unentschieden kämpfte, schafften alle den Aufstieg in die zweite Runde. In der zweiten Runde fiel Harald Innerhofer durch ein Remis gegen den Brixentaler Michael Schoner weg. Die drei anderen Salzburger hatten Zillertaler Gegner und konnten sich durchsetzen. Christoph Eberl gegen Daniel Fankhauser, Hermann Höllwart gegen Franz Hollaus und Christopher Kendler gegen Martin Kirchmair. Im Finale kämpften alle drei unentschieden und so siegte aufgrund der kürzeren Kampfzeit Höllwart vor Kendler und Eberl.

Somit ist im Alpencup momentan wieder Höllwart mit 57 Punkten an der ersten Stelle, Pirchner ist mit 51 Punkten Zweiter und Kendler mit 35 Punkten Dritter. Vierter ist nach wir vor der Passeirer Benjamin Pichler mit 22 Punkten, Fünfter der erste Tiroler Simon Strasser mit 16,5 Punkten.

Die nächsten Veranstaltungen sind am 9. Juli das 3. Großglocknerranggeln in Kals in Osttirol und am 16. Juli das Länderranggeln Salzburg/Tirol in Piesendorf. Beginn ist jeweils um 13.00 Uhr.

Ergebnisse der Damenklasse (zusätzlicher Bewerb, der nichts mit dem Alpencupranggeln zu tun hat)
Bis 14 Jahre: 1. Jasmin Baumann, Jenbach 2. Viktoria Geisler, Zillertal 3. Lilian Baumann, Jenbach
Über 14 Jahre: 1. Katrin Schweinberger, Zillertal 2. Sandra Steiner, Matrei 3. Christina Schweinberger, Zillertal

Mehr Fotos und die Siegerliste findet man unter www.salzburger-rangglerverband.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.